post

DJK Thanndorf startet mit 2:3 Niederlage in den Ligapokal!

DJK Thanndorf TUS Pfarrkirchen II 2:3

Aufstellung: Thalmeier A., Bachmaier P., Schmid A., Tafelmeier M., Gamsreiter F., Neumann T., Münsch M., Glück S., Geissl M., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Vogl A., Hofbauer F., Leitner A.

Im ersten Ligapokalspiel hatte man den TUS Pfarrkirchen 2 zu Gast. Unsere Elf startete gut und hatte mehr Spielanteile und Ballbesitz. Durch Abschlüsse von Sebastian Glück, Michael Geissl und Martin Thalmeier hatte man auch die ersten Torchancen zu verzeichnen. Vom Gast aus der Kreisstadt kam anfangs wenig. In der 33 Minute bekam Michael Huber den Ball am rechten Flügel. Er trieb den Ball bis Höhe Strafraum und spielte dann in die Mitte, wo Martin Thalmeier zum 1:0 für unsere DJK traf. Leider hielt die Führung nicht lange. Denn in der 38 Minute führe ein Ballverlust im Mittelfeld, gefolgt von einem Konter zum 1:1 Ausgleich. In der 44 Minute bekam unsere Elf nochmal einen starken Spielzug zu stande, an dessen Ende aber Michael Geissl am Torhüter scheiterte. Im zweiten Spielabschnitt startete unsere Elf wiederum sehr gut. Schon in der 50 Minute traf Sebastian Glück per Weitschuss zum 2:1 für unsere Farben. Im weiteren Spielverlauf hatte man eigentlich alles im Griff. Es gab auf beiden Seiten keine Torchancen, da beide Abwehrreihen sicher verteidigten. In der 66 Minute bekam der TUS 2 eine Ecke, die zum 2:2 führte. Nach weiteren ereignislosen 15 Minuten, führte ein Torwartfehler zum 2:3 für Pfarrkirchen. Nach diesem Nackenschlag wollte unsere Elf wenigstens den Ausgleich erzwingen, kam aber nicht mehr zum Torabschluss. Leider startete unsere Elf nach guter Vorbereitung unglücklich mit einer Niederlage in die Rückrunde.

post

Testspielergebnisse der DJK Thanndorf!

16.08.2020 DJK Thanndorf – FC Alkofen 1:0

Aufstellung: Thalmeier A., Bachmaier P., Schmid A., Tafelmeier M., Gamsreiter F., Neumann T., Münsch M., Glück S., Geissl M., Vogl A., Thalmeier M. Ersatz: Huber M., Hofbauer F.

Torschütze: Neumann Tobias

22.08.2020 DJK Thanndorf – TV Reisbach 2:2

Aufstellung: Kagerer St., Bachmaier P., Schmid A., Tafelmeier M., Gamsreiter F., Neumann T., Münsch M., Glück S., Geissl M., Vogl A., Thalmeier M. Ersatz: Huber M., Hafeneder F., Bachmaier T.

Torschützen: Münsch Markus (elfm.), Schmid Andreas

23.08.2020 DJK Thanndorf – SV Peterskirchen 6:3

Aufstellung: Kagerer St., Bachmaier P., Hafeneder F., Tafelmeier M., Gamsreiter F., Neumann T., Münsch M., Glück S., Geissl M., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Vogl A., Hofbauer F., Eder A., Stömmer Chr., Grad M., Gamsreiter L.

Torschützen: Thalmeier M. 3, Geissl M. 2, Huber M. 1;

30.08.2020 SSV Eggenfelden II – DJK Thanndorf 0:2

Aufstellung: Thalmeier A., Bachmaier P., Schmid A., Tafelmeier M., Gamsreiter F., Neumann T., Münsch M., Glück S., Geissl M., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Vogl A., Hafeneder F., Baumgartner P., Müller Chr.

Torschützen: Huber Michael, Vogl Alex

06.09.2020 DJK Thanndorf II – SG Johanneskirchen II 1:11

Aufstellung: Kagerer St., Baumgartner P., Stömmer D., Leitner A., Müller Chr., Bachmaier T., Vogl A., Hofbauer F., Wimmer J., Eder A., Wieser M. Ersatz: Borchert Chr., Stömmer Chr.

Torschütze: Vogl Alex

06.09.2020 DJK Thanndorf I – SG Johanneskirchen I 4:2

Aufstellung: Thalmeier A., Bachmaier P., Schmid A., Hafeneder F., Gamsreiter F., Neumann T., Münsch M., Glück S., Geissl M., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Vogl A., Baumgartner P., Hofbauer F.

Torschützen: Glück S., Neumann T., Geissl M., Huber M.

12.09.2020 SG Gergweis II – DJK Thanndorf II 5:2

Aufstellung: Kagerer St., Baumgartner P., Stömmer Chr., Leitner A., Müller Chr., Bachmaier T., Pichlmaier T., Roth M., Läng A., Eder A., Läng M. Ersatz: Borchert Chr., Maier L., Wieser M.

Torschützen: Pawo 2

12.09.2020 SG Gergweis – DJK Thanndorf 1:2

Aufstellung: Thalmeier A., Bachmaier P., Schmid A., Tafelmeier M., Gamsreiter F., Neumann T., Glück S., Geissl M., Vogl A., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Müller Chr., Baumgartner P., Hofbauer F.

Torschützen: Glück S., Thalmeier M.

post

DJK Thanndorf mit Testspielsieg gegen FC Roßbach!

09.08.2020 DJK Thanndorf – FC Roßbach 3:1

Aufstellung: Thalmeier A., Bachmaier T., Baumgartner P., Tafelmeier M., Pichlmaier T., Schmid A., Neumann T., Ostner Chr., Läng M., Eder A., Thalmeier M. Ersatz: Glück S., Geissl M., Huber M., Gamsreiter F., Hofbauer F., Bachmaier P.

In einer ausgeglichenen Ersten Halbzeit konnte keine der Mannschaften überzeugen. Die Gäste aus Roßbach hatten in der ersten Viertelstunde mehr von Spiel. Hier musste Andreas Thalmeier zweimal eingreifen um einen Rückstand zu verhindern. Unsere Elf hatte in Form von Tobias Pichlmaier in der 12 Minute einen Weitschuss, der am Querbalken landete. Nach 20 Minuten hatte der FC Roßbach ebenfalls eine sehr gefährliche Aktion, hier rettete der rechte Pfosten. Im Anschluss war viel Leerlauf und keine es gab keine Torschancen zu nennen. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich unsere Elf überlegen und hatte ersten Torannäherungen von Martin Thalmeier und Florian Hofbauer. In der 51 Minute legte Michael Geißl ab zu Martin Thalmeier und dieser traf zur 1:0 Führung. Nach 54 Minuten legte Tobias Neumann die Kugel zu Michael Huber, dessen abgefälschter Schuss zum 2:0 im Netz landete. Ein weiterer Torschuss von Florian Hobauer, verfehlte in der 58 Minute nur knapp das Gehäuse. Im Anschluss verflachte das Spielgeschehen aufgrund der Temperaturen doch deutlich. Erst in der Schlussphase kam es wieder zu Offensivaktionen auf beiden Seiten. Nach Vorlage von Michael Geißl, traf Sebastian Glück zum 3:0 für unsere DJK. In der 88 Minute trafen die Gäste per Kopfball nach einer Ecke zum 3:1 Anschluss. Das stellte auch gleichzeitig den Endstand des Spiel dar.

post

AH erreicht beim Ü40 Turnier Platz 5

Ü40 Hallenturnier in Waldkirchen

Am Sonntag den 09.02.2020 trat unsere AH beim Ü40 Hallenturnier in Waldkirchen an. In einer Gruppe mit fünf Mannschaften holte unsere DJK einen Sieg, musste aber auch drei Niederlagen einstecken und wurde am Ende 5ter.

Aufgebot: Gamsreiter Hans, Weileder Armin, Stelzeneder Josef, Bauer Mario, Lehner Rudi, Eder Arnold, Hehberger Gerd

Gruppenspiele:

DJK Thanndorf – DJK Straßkirchen 0:2

DJK Thanndorf – DJK Schönbrunn 2:1

DJK Thanndorf – DJK Vornbach 1:4

DJK Thanndorf – DJK Hinterschmiding 1:2

Tore: Eder A. 2, Hehberger G. 1, Bauer M.

post

Erste unterliegt mit 1:4, Zweite holt 3:3 gegen SV Höcking/Ganacker

 DJK Thanndorf II – SV Höcking/Ganacker II 3:3

Aufstellung: Thalmeier A., Baumgartner P., Stömmer D., Leitner A., Schmidt M., Bachmaier T., Rauchbart S., Huber M., Borchert Chr., Läng A.,Wimmer J. Ersatz: Vogl St., Lehner R.

In einer ausgeglichenen Ersten Halbzeit konnte der Gast mit 2:0 in Führung gehen. Unsere Elf konnte zwar über weite Strecken mithalten, machte sich aber oft selbst das Leben schwer und lag nicht unverdient zurück. Im zweiten Spielabschnitt sah man lange Zeit Leerlauf. In der 70 Minute kam unsere Elf zum glücklichen 1:2 durch Alex Läng. Denn durch mithilfe der Gästeabwehr, entwickelte sich ein Befreiungsschlag von Pascal Baumgartner zur Torchance. Nur wenig später führte ein weiterer Abwehrfehler zu 2:2 ausglich durch Alex Läng. In der 81 Minute kamen die Gäste zur 3:2 Führung, als man einen Freistoß schnell ausführte und unsere Mannen damit überrumpelte. In der 86 Minute schlug unsere Elf zurück, Alex Läng brachte einen Schnittstellenpass ins Angriffsdrittel, Michael Huber entwischte den Abwehrspielern und traf zum 3:3 flach ins lange Eck.

 DJK Thanndorf – SV Höcking/Ganacker 1:4

Aufstellung: Thalmeier A., Hafeneder F., Münsch M., Tafelmeier M., Geissl M., Gamsreiter F., Neumann T., Bachmaier P., Schmid A., Glück S., Thalmeier M. Ersatz: Grad M., Huber M., Bachmaier T.

In einer ebenfalls ausgeglichenen Ersten Halbzeit konnte der Gast mit 2:0 in Führung gehen. Unsere Elf konnte durch Markus Münsch nach 44 Minuten auf 1:2 verkürzen. Er versenkte einen Elfmeter bei dem Sebastian Glück zuvor gefoult worden war. Im zweiten Abschnitt Begann unsere Elf überlegen und erspielte sich einige Torchancen. Leider wurden diese nicht genutzt. Durch eigene Fehler kamen die Gäste zum 1:3 und zum 1:4. Da man in der Schlussviertelstunde beiden Mannschaften die Strapazen der Vorbereitung anmerkte, blieb es beim 1:4 Endstand.

post

5.Platz beim Ü30 Wolf Haus Cup

Am Sonntag den 02.02.2020 trat unsere AH beim Ü30 Hallenturnier in Osterhofen an. Nachdem man in den ersten beiden Gruppenspielen klare Niederlagen hinnehmen musste, kam man im dritten Gruppenspiel zum ersten Sieg. Das Platzierungsspiel konnte man dann ebenfalls gewinnen weshalb man am Ende den 5 Platz erringen konnte.

Aufgebot: Kagerer Stephan, Hehberger Gerd, Geißl Michael, Zeaiter Denis, Läng Mario, Läng Alex

Gruppenspiele:

DJK Thanndorf – FC Künzing 0:3

DJK Thanndorf – Türk Deggendorf 0:3

DJK Thanndorf – FC Moos 5:3

Tore: Zeaiter D. 2, Läng M. 1, Geißl M. 1, Läng A. 1

Platzierungsspiel:

DJK Thanndorf – FC Obergessenbach 3:2

Tore: Läng M. 2, Läng A. 1

dav

post

Erste stürzt Tabellenführer Haberskirchen, Zweite kommt unter die Räder!

DJK Thanndorf II – SPVGG Haberskirchen II 0:7

Aufstellung.: Stöckl M., Grad M., Leitner A., Stömmer Chr., Bachmaier T., Huber M., Meier A., Meier L., Wimmer J., Läng A., Eder A. Ersatz: Rauchbart S., Lehner R.

Unsere Zweite Mannschaft wollte im letzten Heimspiel vor der Winterpause endlich einen Heimsieg einfahren. Die Gäste aus Haberskirchen waren aber von Anfang an besser im Spiel, führten die Zweikämpfe energischer und waren Lauffreudiger. Schon in der 3 Minute erzielten Sie die 1:0 Führung. Unsere Elf kämpfte zwar und versuchte dagegen zu halten, doch die Gäste waren besser im Spiel. In der 26, 27 und 28 Minute erhöhten die Haberskirchner im Minutentakt bis zu 4:0. Da unsere Elf keine nennenswerte Torchance erarbeiten konnte, blieb es beim 4:0 Halbzeitstand. Im zweiten Spielabschnitt begann unsere Elf frischer als die Gäste. In der 46 Minute spielte Alex Läng zu Pawo, der knapp neben das Tor zielte. Nach 48 Minuten zappelte aber der Ball schon wieder im Kasten der DJK, als man im Spielaufbau den Ball verlor. Nach 53 Minuten Stand es dann 6:0 für die Gäste, denen es viel zu leicht gemacht wurde. In der 56 Minute hatte unsere DJK eine weitere Torchance, als Alex Läng im zusammen spiel mit Pawo schnell umschaltete und Michael Huber am Ende knapp am Tor vorbei zielte. In der 70 Minute erhöhten die Gäste dann auf 7:0, was auch gleichzeitig den Endstand darstellte. Insgesamt betrachtet stand am Ende eine klar verdiente Niederlage.

DJK Thanndorf – SPVGG Haberskirchen 3:0

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Vogl St., Münsch M., Gamsreiter F., Tafelmeier M., Kirchberger M., Geissl M., Roth M., Vogl A., Thalmeier M. Ersatz: Grad M., Glück S.

Unsere Erste Mannschaft durfte am letzten Spieltag vor der Winterpause den Tabellenführer aus Haberskirchen begrüßen, was sich als gutes Omen herausstellen sollte. Unsere Elf war diesmal gut im Spiel, führte die Zweikämpfe hart und zeigte sich im Mittelfeld überlegen. Unsere Defensive ließ ebenfalls kaum Spielraum für die Gäste, weshalb keine Torchancen entstanden. In der 38 Minute bekam unsere Elf eine Ecke zugesprochen. Hier flankte Tobias Neumann in den Strafraum und Alex Vogl erzielte per Direktabnahme die 1:0 Führung. Nach 40 Minuten führte Markus Münsch einen Freistoß im Mittelfeld schnell aus, schickte Michael Kirchberger auf die Reise und dieser traf zur 2:0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste aggressiv aus der Pause und versuchten zum Anschluss zu kommen. In der 58 Minute kam ein Angreifer frei aus 16 Metern zum Abschluss, aber Andreas Thalmeier konnte den Ball abwehren. Unsere Elf zeigte nun wieder eine kompakte Leistung in der Defensive und setzte immer wieder Nadelstiche. Nach einem Flankenball behauptete Martin Thalmeier das Leder und wurde ca. 25 Meter vor dem Tor gefoult. Den fälligen Freistoß verwandelte Markus Münsch in Perfekter Manier zum 3:0. In den letzten 15 Minuten war dann die Luft raus und unsere Elf kam zu einem hoch verdienten Heimsieg. Da auch die Konkurrenten im Tabellenkeller punkteten, überwintert man auf dem 12 Tabellenplatz.

post

Erste spielt 1:1, Zweite gewinnt mit 3:1 gegen FC Griesbach!

FC Griesbach II – DJK Thanndorf II 1:3

Aufstellung.: Kagerer St., Grad M., Leitner A., Stömmer D., Huber M., Bachmaier T., Rauchbart S., Meier L., Wimmer J., Läng A., Eder A. Ersatz: Stömmer Chr., Lehner R.

Unsere Reserve wollte sich gegen den FC Griesbach für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren und zeigte von Anfang an eine kämpferische Leistung. Die Gäste waren spielbestimmend, hatten mehr Ballbesitz aber keine hochkarätige Torgelegenheiten. Unsere Elf bekam in der 10 Minute eine Ecke zugesprochen. Diese schlug Pawo auf Sigi Rauchbart, der Richtung langes Eck köpfte und Alex Läng drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Im weiteren Spielverlauf versuchten die Gastgeber zu Kombinieren, während unsere Elf mit kampfbetonten Zweikampfverhalten dagegen hielt. Unsere Elf profitierte immer wieder von leichtfertigen Pässen, die Pawo und Alex Läng gut antizipierten. Leider wurden die Angriffe dann aber schwach zu Ende gespielt. Somit blieb es beim knappen Vorsprung zur Halbzeit. Im zweiten Abschnitt wurden die Hausherren Offensiv stärker, doch Stephan Kagerer konnte zwischen der 50 und 60 Minute zweimal in höchster Not parieren. In der 65 Minute hatte unsere DJK eine Konterchance, als Pawo mit einem guten Pass Alex Läng einsetzte. Dieser scheiterte aber am Griesbacher Schlussmann. In der 71 Minute setzte Alex Läng bei einem weiten Ball nach, erwischte gegen den Abwehrspieler den Ball und wurde im Strafraum per Foul gestoppt. Den fälligen Elfmeter versenkte Sigi Rauchbart zur 2:0 Führung. In der 76 Minute kombinierte unsere Elf bis in den gegnerischen Strafraum. Am Ende legte Max Grad auf Alex Läng ab und dieser traf zum 3:0 ins lange Eck. Die Griesbacher versuchten nochmal zum Anschlusstreffer zu kommen und hatten in der 87 Minute das Glück auf ihrer Seite. Nach einem abgefälschten Schuss, verschätzte sich Stephan Kagerer und Andreas Leitner konnte den Ball nicht mehr vor dem Einschlag retten. Am Ende stand aber ein 3:1 Sieg für unsere Reserve, die sich seit einigen Wochen immer besser findet und mit Kampf- und Teamgeist auftritt.

FC Griesbach – DJK Thanndorf 1:1

Aufstellung: Thalmeier A., Geissl M., Vogl St., Münsch M., Gamsreiter F., Tafelmeier M., Hartl P., Roth M., Schmid A., Glück S., Thalmeier M. Ersatz: Kirchberger M., Vogl A.

Unsere Erste Mannschaft wollte sich endlich mit einem Auswärtssieg belohnen und Begann sehr engagiert. Da aber die Defensive der Gastgeber ordentlich verteidigte kam kaum Torgefahr zu Stande. Beide Mannschaften neutralisierten sich in der ersten halben Stunde komplett. In der 31 Minute kamen die Hausherren das erste mal Richtung DJK Gehäuse und konnten zu allem Überfluss auch noch in Führung gehen. Unsere Mannschaft versuchte in der Viertelstunde bis zur Pause auszugleichen, aber man strahlte kaum Torgefahr aus. Zudem übersah Schiedsrichter Pichert ein klares Foulspiel an Martin Thalmeier im Strafraum. Im zweiten Spielabschnitt kam Michael Kirchberger für Patrick Hartl und brachte viel Schwung in die Offensive. Schon in der 50 Minute kam er im Strafraum an den Ball und legte zu Martin Thalmeier zurück. Doch ein Abwehrbein klärte zur Ecke. Im weiteren Spielverlauf drückte man die Hausherren immer mehr in die Defensive. Nach einer guten Kombination (56 Minute) spielte Markus Münsch eine Pass durch die Schnittstelle der Abwehr, doch Michael Kirchberger scheiterte am gut reagierenden Torhüter der Griesbacher. Unsere Elf gab aber nicht auf und kam in der 64 Minute durch den eingewechselten Alex Vogl zum 1:1 Ausgleich. In der 70 Minute hatte unsere Elf eine Doppelchance, als der unermüdlich antreibende Sebastian Glück Links im Strafraum durch brach, am Schlussmann scheiterte und Markus Münsch den Nachschuss an den Querbalken setzte. Unsere DJK wollte nun sein Glück erzwingen und wieder stand Schiedsrichter Pichert im Mittelpunkt. Als er ein Foul an Michael Roth das im Strafraum passierte, kurzerhand aus dem Strafraum zum Freistoß umfunktionierte! Am Ende stand ein 1:1 Unentschieden mit dem die Hausherren besser Leben können als unsere DJK, die im zweiten Abschnitt klar überlegen agierte.

post

Thanndorfer Mannschaften mit Niederlagen zum Rückrundenauftakt gegen Oberpöring!

DJK Thanndorf II – FC Oberpöring II 0:4

Aufstellung:. Grübl M., Grad M., Leitner A., Huber M., Bachmaier T., Wagner H., Läng A., Wimmer J., Meier L., Kirchberger M., Eder A. Ersatz: Stömmer Chr., Stömmer Chr., Lehner R.

Unsere Reserve wollte gegen den Tabellenzweiten aus Oberpöring Punkten und zeigte von Anfang an eine kämpferische Leistung. Die Gäste waren spielbestimmend, hatten mehr Spielanteile und auch mehrere hochkarätige Torgelegenheiten. Hier rettete unsere Elf zweimal das Aluminium. Doch auch Schlussmann Stephan Kagerer zeigte eine sehr starke Partie und hielt seinen Kasten bis zum Halbzeitpfiff sauber. Unsere Elf kam in der 42 Minute gefährlich in den Strafraum, wo Michael Kirchberger aber am Pfosten scheiterte. Im zweiten Spielabschnitt verteidigte unsere Elf so gut Sie konnte. Immer wieder scheiterten die überlegenen Gäste an einem Abwehrbein. Nach einem weiten Ball aus dem Abwehrzentrum heraus, kam unsere Reserve in der 71 Minute zu einer hundertprozentigen Torchance, die von Dominik Stömmer vergeben wurde. In der 73 Minute fabrizierte unsere Elf einen Querschläger, der 25 Meter vor dem Tor zu einem Freistoß führte. Diesen nutzten die Gäste zum sehr sehenswerten 1:0 Führungstreffer. Nur zwei Minuten später kamen die Gäste dann zum stark heraus-gespieltem 2:0, das die Gegenwehr unserer Elf brach. Durch einen Doppelschlag in der 82 und 84 Minute erhöhten die Pöringer das Ergebnis zum 4:0 Endstand. Am Ende stand eine deutliche Niederlage, gegen die sich unsere Elf lange Zeit gewehrt hatte.

DJK Thanndorf – FC Oberpöring 1:4

Aufstellung: Thalmeier A., Geissl M., Vogl St., Münsch M., Gamsreiter F., Tafelmeier M., Bachmaier P., Vogl A., Schmid A., Glück S., Thalmeier M. Ersatz: Kirchberger M., Roth M.

Die ersatzgeschwächte Heimelf konnte über weite Strecken das Spiel offen gestalten und dem favorisierten Spitzenreiter Paroli bieten. Nachdem Oberpöring in der 7 Minute durch einen Schuss aus 20 Metern mit 1:0 in Führung ging, kämpfte sich unsere Mannschaft ins Spiel zurück. In der 20 Minute wurde Martin Thalmeier im Strafraum gefoult und Markus Münsch verwandelte den Elfmeter zum 1:1 Ausgleich. Im Anschluss entwickelte sich bis zur Halbzeit ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die größte vereitelte Andreas Thalmeier mit einem starken Reflex. Im Zweiten Spielabschnitt konnte unsere Elf dem favorisiertem Gast Parolie bieten. Leider resultierte der erneute Führungstreffer der Oberpöringer durch einen zweifelhaften Strafstoß, den Heigl sicher zum 1:2 (73 Minute) verwandelte. Aber auch hier gab DJK nicht auf und erarbeitete sich die Chance zum Ausgleich. Hier zeigte der Gästeschlussmann eine starke Parade gegen Michael Roth. Im direkten Gegenzug kamen die Gäste zum entscheidenden Treffer zum 3:1 (89 Minute). Der Treffer zum 4:1 (94 Minute) der Gäste war dann nicht mehr entscheidend, da die Moral der Hausherren gebrochen war. Leider verlor man nicht nur die Punkte sondern mit Patrick Bachmaier auch wieder einen Spieler, der nach einer Bänderverletzung in die Winterpause gehen kann.

post

DJK spielt 0:0 gegen Fortuna DGF, Zweite unterliegt mit 0:2!

DJK Thanndorf II – FC Fortuna Dingolfing II 0:2

Aufstellung:. Kagerer St., Stömmer D., Huber M., Vogl St., Rauchbart S., Meier L., Läng A., Bachmaier T., Ostner Chr. Ersatz: Lehner R., Stömmer Chr.

Unsere Zweite Mannschaft musste, wie bereits am letzten Wochenende im 9 gegen 9 antreten. Trotz optischer Überlegenheit kam unsere Mannschaft kaum zu gefährlichen Abschlüssen. Die Gäste aus Dingolfing gingen aggressiv in die Zweikämpfe und schlugen die Bälle einfach weg. Dadurch kamen diese lange zu keinen eigenen Gelegenheiten. In der 22 Minute spielte unsere Elf auf Abseits und wurde mit dem 0:1 bestraft. In der 31 Minute bekam unsere Elf einen Freistoß aus 25 Metern zugesprochen. Diesen schlug Alex Läng Richtung linken Pfosten, dort köpfte Sigi Rauchbart auf den am rechten Pfosten wartenden Christoph Ostner, der aber das Tor knapp verfehlte. Im weiteren Spielverlauf kam keine Mannschaft zu Torchancen und außer harten Fouls der Gäste passierte nichts mehr. Im zweiten Spielabschnitt ging unsere Elf mit neuen Vorgaben ins Spiel. In den ersten 15 Minuten konnte unsere Elf diese gut umsetzen. In der 54 Minute bekam Alex Läng den Ball am Sechzehner serviert, scheiterte aber am Torhüter der Gäste. In der 62 Minute führte unsere Elf einen Einwurf schnell aus, Alex Läng bediente am Strafraum Sigi Rauchbart, aber dieser verfehlte das Tor deutlich. Mit dem ersten Torschuss der Gäste im zweiten Spielabschnitt konnten diese auf 2:0 (70 Minute) erhöhen. Nur eine Minute später bekam Sigi Rauchbart völlig unnötig die Gelb-Rote Karte und musste vom Feld. Mit einem Mann weniger versuchte unsere Elf weiter zum Torerfolg zu kommen. Hier wurde ein Abschluss von Alex Läng noch leicht abgefälscht, so dass der Torhüter diesen halten konnte. Unsere Mannschaft kam das gesamte Spiel nicht mit der überharten Gangart der Gäste zurecht. Leider zeigte der völlig überforderte Refree kaum Karten für hartes einsteigen und eine Tätlichkeit wurde in der 80 Minute außerdem nur mit Gelb bestraft. Den fälligen Freistoß knallte Alex Läng über den Querbalken. Am Ende musste man sich gegen einen sehr schwachen Gegner geschlagen geben, weil man in den Entscheidenden Situationen selbst noch schlechter auftrat und wieder einmal die Torgelegenheiten nicht nutzte.

DJK Thanndorf I – FC Fortuna Dingolfing I 0:0

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Münsch M., Tafelmeier M., Hartl P., Bachmaier P., Roth M., Schmid A., Glück S., Geissl M. Ersatz: Thalmeier M., Gamsreiter F., Vogl A.

Die Heimelf begann konzentriert und erspielte sich im ersten Durchgang ein Übergewicht. In der Anfangsphase des Spiels, bekam unsere Elf eine Ecke, bei der Markus Münsch am Torhüter scheiterte. Nach 25 Minuten kam Michael Roth über links durch, legte in die Mitte, aber Michael Geissl scheiterte am Schlussmann der Gäste. Unsere Mannschaft blieb weiterhin überlegen, jedoch ließen die Tore auf sich warten. Die Gäste aus Dingolfing verzeichneten in der ersten Hälfte zwei Torchancen, eine davon hätte in der 44. Minute beinahe zum Erfolg geführt. Doch Tobias Neumann rettete auf der Linie für den geschlagenen Matthias Stöckl. In der zweiten Spielhälfte konnte sich keine Mannschaft mehr entscheidend in Szene setzen, entweder schloss man zu überhastet ab oder die stabilen Abwehrreihen vereitelten die weiteren Angriffsbemühungen. Alles in allem ein gerechtes Remis nach einer kampfbetonten Begegnung.