post

DJK Thanndorf gewinnt mit 3:0 gegen Eichendorf, Reserve wurde verlegt!

DJK Thanndorf I – TSV Eichendorf I 3:0

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Leitner A., Gamsreiter F., Schmid A., Sager L., Neumann T., Göttl A., Hofbauer F., Vogl A. Ersatz: Siebauer W., Stömmer F., Roth M., Frey A., Rauchbart S., Thalmeier M.

Unsere Erste Mannschaft wollte die Siegesserie ausbauen und konnte sich auch eine stabile Defensive verlassen. Beide Mannschaften konnten sich in den ersten 20 Minuten weitestgehend neutralisieren. In der 28. Minute konnte Alex Vogl einen weiten Ball erlaufen und per Lupfer aus 20 Metern das 1:0 erzielen. Im weiteren Spielverlauf hatten beide Mannschaften ein paar Abschlüsse, welche aber nicht wirklich gefährlich wurden. Im zweiten Spielabschnitt zeigten beide Mannschaften weiter das die Abwehrreihen stabil arbeiten. Erst in der 61. Minute musste Andreas Thalmeier das erste mal retten, als ein Gästespieler aus 12 Metern aufs kurze Eck zielte. In der 69. Minute spielte Martin Thalmeier den Ball zu Florian Hofbauer in den Strafraum und dieser traf zum 2:0 für unsere Farben. Nach 75. Minuten bekam Lukas Sager den Ball im Strafraum serviert, doch der Gästekeeper parierte per Wahsinns-Reflex zur Ecke. In der 80. Minute musste ein Gästespieler per 10 Minuten-Strafe vom Feld. In der 83. Minute bekam Eichendorf einen Strafstoß zugesprochen, welchen Andreas Thalmeier aber abwehren konnte. In der 90. Minute wurde Lukas Sager im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter versenkte Martin Thalmeier zum 3:0 Endstand.

post

DJK Thanndorf mit 6 Punkte – Wochenende gegen Fortuna Dingolfing

DJK Thanndorf II – Fortuna Dingolfing II 4:3

Aufstellung: Gamsreiter L., Münsch A., Läng A., Roth M., Frey A., Rauchbart S., Neumüller H., Wieser M., Eder A. Ersatz: Stömmer Chr., Berger M., Attenberger M., Sager A.

Unsere Zweite Mannschaft wollte nach langer Durststrecke endlich wieder einen Sieg feiern und begann dementsprechend. Nach einem Foul an Hannes Neumüller auf Rechts, bekam unsere Elf einen Freistoß zugesprochen. Den Alex Läng per Freistoßflanke in den Strafraum brachte. Hier stieg Sigi Rauchbart eine Etage höher als alle Fortunen und köpfte das 1:0 (1 Minute). Nach 10 Minuten führte Sigi Rauchbart einen Freistoß aus 25 Metern schnell aus und traf den linken Pfosten. Nach 22 Minuten konnten die Gäste aus Dingolfing das 1:1 erzielen. Unsere Elf stand danach wieder besser und kam in der 43. Minute zur erneuten Führung. Auf Links setzte sich Martin Berger durch und legte zu Pawo in den Strafraum, dieser setzte sich durch und traf zum 2:1 für unsere Farben. Im zweiten Spielabschnitt wurden die Fortunen druckvoller und investierten mehr in die Offensive. Doch wieder war unsere Elf griffiger. In der 65. Minute fing Alex Läng einen Pass ab, legte zu Sigi Rauchbart rüber und dieser versenkte den Ball aus 35 Metern im rechten Tordreieck zum 3:1 unserer DJK. Im weiteren Spielverlauf waren die Fortunen aber nun überlegen. In der 78. Minute trafen sie per direkten Freistoß (leicht abgefälscht) zum 3:2 Anschluss. Schon in der 82. Minute konnten die Gäste das 3:3 erzielen. In der 89. Minute schlug Alex Läng einen weiten Ball auf Martin Attenberger, der den Ball zu Markus Wieser weiterleitete. Dieser setzte zum Solo an, überspielte zwei Fortunen und versenkte den Ball durch die Beine des Schlussmanns zum 4:3 Siegtreffer. Unsere DJK verteidigte nun die Führung und konnte nach langer Zeit wieder einen Sieg im Freibachtalstadion feiern.

DJK Thanndorf I – Fortuna Dingolfing I 2:0

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Tafelmeier M., Gamsreiter F., Schmid A., Sager L., Neumann T., Huber M., Hofbauer F., Thalmeier M. Ersatz: Pichlmeier T., Vogl A., Frey A.

Unsere Erste Mannschaft wollte nach dem Derby-Sieg nachlegen und begann ebenfalls gut. Nach einer Ecke von Lukas Sager konnte Tobias Neumann früh das 1:0 (1 Minute) erzielen. Im Anschluss neutralisierten sich beide Mannschaften fast komplett. Die Gäste zeigten die reifere Spielanlage und hatten mehr Ballbesitz, unsere Elf war aber immer konsequent und ließ nichts zu. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild. Die Gäste leicht überlegen aber unsere Defensive sehr stabil und vorne gut bei Kontern. In der 70. Minute hatte unsere Elf eine gute Gelegenheit als Tobias Neumann im Strafraum zu Martin Thalmeier legte, dieser aber am Schlussmann scheiterte. In der 75. Minute hatte unsere Elf Glück als der Pfosten retten musste und nur wenig später rettete Andreas Thalmeier bei einem Kopfball aus 8 Metern. In einer Phase wo das Spiel zu kippen drohte, dezimierten sich die Fortunen mit übertrieben harten Fouls. Zwei Spieler mussten in der 81 und 82 Minute mit der (10 Minuten-Strafe) vom Feld. Unsere Mannschaft konnte in der 86. Minute über das 2:0 Jubeln, als ein Gästespieler eine Flanke von Tobias Pichlmeier ins eigene Netz köpfte. Am Ende konnte unsere Elf einen wichtigen Sieg feiern, der gegen einen starken Gegner aber verdient erkämpft wurde.

post

Erste feiert 1:3 Auswärtssieg, Zweite mit 3:3 im Derby gegen FC Roßbach!

FC Roßbach II – DJK Thanndorf II 3:3

Aufstellung: Gamsreiter L., Stömmer F., Grad M., Gamsreiter J., Läng A., Münsch A., Rauchbart S., Wieser M., Pichlmaier T., Eder A., Baumgartner P. Ersatz: Stömmer Chr., Stömmer D.,

Unsere zweite Mannschaft wollte sich so gut wie möglich präsentieren um zu Punkten. Von Beginn an war mach sehr konzentriert bei der Sache, Spielfluss entwickelte sich auf schwierigem Geläuf aber kaum. Gefährlich wurde es hauptsächlich durch Standardsituationen. In der 38. Minute wurde ein Freistoß der Hausherren abgefälscht und landete zum 1:0 im DJK Gehäuse. In der 43. Minute führte ein Stellungsfehler zum 2:0 für die Gastgeber. In der 45. Minute landete ein Weitschuss von Felix Stömmer am Querbalken der Hausherren. Im zweiten Spielabschnitt kam unsere Mannschaft dann besser ins Spiel. Nach 56 Minuten konnte sich Max Grad am Flügel durchsetzen und Martin Attenberger, lenkte seine Vorlage zum 2:1 ins Netz. Wenig später verfehlte Max Grad das Tor nur um Zentimeter, als er eine Flanke von Pascal Baumgartner erreichte. In der 66. Minute spielte Andreas Münsch in den Lauf von Dominik Stömmer und dieser traf zum 2:2 Ausgleich. Nur drei Minuten später flankte Dominik Stömmer aus dem Halbfeld Richtung Tor und Tobias Pichlmeier köpfte die 2:3 Führung für unsere Farben. In der 74. Minute konnten die Hausherren durch einen schnellen Konter den 3:3 Ausgleich erzielen. In der letzten Viertelstunde wankte das Spiel hin und her. Beide Mannschaften hatten noch Torchancen. Unsere Mannschaft hatte durch Sigi Rauchbart auch noch einen Treffer des Querbalkens zu verzeichnen. Am Ende stand ein gerechtes unentschieden für beide Mannschaften.

FC Roßbach – DJK Thanndorf 1:3

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Leitner A., Gamsreiter F., Schmid A., Sager L., Neumann T., Göttl A., Hofbauer F., Thalmeier M. Ersatz: Grad M., Pichlmeier T., Baumgartner P.

Unsere Erste Mannschaft wollte im Derby gut in die Saison starten. Auf schwierigem Geläuf entwickelte sich ein Kampfspiel mit vielen weiten Bällen aus der Abwehr heraus. Nach 13 Minuten erreichte ein Abschlag von Amdreas Thalmeier seinen Bruder, der sich durchsetzen konnte und zum 0:1 traf. In der 18. Minute schlugen die Roßbacher zurück und konnten über das 1:1 Jubeln. Nach 23 Minuten lenkte Martin Thalmeier eine Flanke an den Pfosten, der Nachschuss wurde dann geblockt. Im weiteren Spielverlauf verteidigten beide Abwehrreihen sehr konzentriert. In der 43. Minute wurde Tobias Neumann im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Lukas Sager zum 1:2 unserer DJK. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild, beide Mannschaften kämpften um jeden Ball. Über weite strecken des Spiels passierte wenig gefährliches Richtung Strafraum. Erst in der 81. Minute war es wieder gefährlich und Martin Thalmeier wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß versenkte wiederum Lukas Sager zum 1:3 für unsere Farben. In den letzten 10 Minuten versuchten die Gastgeber nochmal zum Anschluss zu kommen, wurden aber von unserer Defensive abgehalten. Am Ende kann man über einen verdienten Sieg im Derby Jubeln.

post

DJK Thanndorf besiegt DJK Dornwang im letzten Testspiel mit 7:0!

DJK Thanndorf – SV Dornwang 7:0

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Leitner A., Gamsreiter F., Sager L., Neumann T., Hofbauer F., Huber M., Glück S., Thalmeier M. Ersatz: Gamsreiter J., Hofbauer F., Stömmer F., Pichlmeier T., Baumgartner P., Vogl A.

Tore: Neumann T. 2, Thalmeier M. 4, Hofbauer F.

Im letzten Testspiel vor dem Start war unsere Elf über weite Strecken überlegen. Die Gäste kamen kaum zu nennenswerten Gelegenheiten und machten mehrere grobe Fehler in der Spieleröffnung. Nach Gelungener Vorarbeit von Andreas Schmid erzielte Tobias Neumann das 1:0 (28 Minute) für unsere Farben. Unsere Jungs spielten weiter munter nach vorne und hatten gute Gelegenheiten (Hafeneder, Göttl, Schmid) um zu erhöhen. Nach 43 Minuten erzielte Tobias Neumann, von Martin Thalmeier eingesetzt das 2:0 für die DJK.

Im zweiten Spielabschnitt konnte man weiter gefährliche Situationen herausspielen. Dadurch kam man früh zum 3:0 (59 Minute) von Martin Thalmeier, der eine Hereingabe von Florian Gamsreiter verwertete. Man diktierte auch im weiteren Spielverlauf das geschehen nach belieben. Nach 69 Minuten traf Martin Thalmeier zu 4:0. Nach 71 Minuten konnte Florian Hofbauer das 5:0 erzielen. Nur zwei Minuten später versenkte Martin Thalmeier den Ball zum 6:0. Den Schlusspunkte setzte wiederum Martin Thalmeier als er ein hereingabe von Andreas Göttl zum 7:0 versenkt. Unsere Jungs zeigten ein wirklich gute Leistung weshalb man mit neuem Mut dem Saisonstart entgegenfiebert.

post

Testspielübersicht DJK Thanndorf!

01.07.2022 SV Schönau – DJK Thanndorf 6:2

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Gamsreiter F., Bachmaier P., Sager L., Neumann T., Hofbauer F., Göttl A., Pichlmeier T. Baumgartner P. Ersatz: Stömmer D., Stömmer Chr., Münsch A.

Tore: Neumann T. 2

03.07.2022 Spvgg Pleinting – DJK Thanndorf 11:0

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Leitner A., Huber M., Sager L., Schmid A., Neumann T., Pichlmeier T., Stömmer F., Vogl A., Baumgartner P., Ersatz: Gamsreiter L., Münsch A., Stömmer D., Neumüller H., Göttl A.

Tore: keine

Totopokal:

Halbfinale

09.07.2022 DJK Thanndorf – SV Peterskirchen 4:1

Aufstellung: Stöckl M., Grad M., Sager L., Hafeneder F., Gamsreiter F., Stömmer F., Neumann T., Hofbauer F., Huber M., Bachmaier P., Thalmeier M. Ersatz: Stömmer D., Baumgartner P., Leitner A., Göttl A., Pichlmeier T.

Tore: Thalmeier M. 2, Sager L., Schmid A.

Finale

10.07.2021 DJK Thanndorf – TSV Johanniskirchen 0:6

Aufstellung: Stöckl M., Grad M., Hafeneder F., Huber M., Pichlmaier T., Sager L., Schmid A., Neumann T., Hofbauer F., Bachmaier P., Thalmeier M. Ersatz: Baumgartner P., Göttl A., Vogl A., Stömmer F., Neumüller H.

Tore: keine

17.07.2022 FC Egglham – DJK Thanndorf 5:1

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Leitner A., Stömmer F., Gamsreiter F., Sager L., Schmid A., Neumann T., Göttl A., Vogl A., Thalmeier M. Ersatz: Baumgartner P., Pichlmaier T., Münsch A., Stömmer D.

Tor: Thalmeier

post

DJK Thanndorf siegt mit 3:2 in Reut, Zweite unterliegt mit 13:2 im letzten Saisonspiel.

SG Tann/Reut II – DJK Thanndorf II 13:2

Aufstellung: Kagerer St., Neumüller H., Stömmer Chr., Stömmer D., Münsch A., Wieser M., Läng A., Fürstberger M., Eder A. Ersatz: Sänger P. Gamsreiter L.

Unsere Zweite Mannschaft musste wegen Spielermangel ein 9 gegen 9 beantragen. Von Spielbeginn weg zeigten die Hausherren die bessere Spielanlage und setzten unsere Mannschaft ordentlich unter Druck. Zur Halbzeit stand es 6:0 für die SG. Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Mannschaft zwei Tore durch Pawo und Markus Wieser erzielen. Die Hausherren legten aber 7 mal nach, weshalb man am Ende mit 13:2 unterlag.

SG Tann/Reut – DJK Thanndorf 3:1

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Gamsreiter F., Huber M., Hartl P., Glück S., Leitner A., Neumann T., Hofbauer F., Thalmeier M. Ersatz: Pichlmeier T., Baumgartner P.

Unsere Erste Mannschaft hatte rechnerisch in Tann noch die Chance auf den Relegationsplatz, diese Gelegenheit wollte man aufrecht erhalten. Von Beginn an versuchte unsere Elf mitzuspielen. Nach etwa 12 Minuten ging man sogar in Führung, aber der Schiedsrichter wertete ein einsteigen von Martin Thalmeier als Foul. Danach konnten beide Mannschaften kaum nennenswerte Torchancen erspielen. In der 43. Minute ging Tann/Reut nach einer schönen Einzelaktion mit 1:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt kam aber unsere Elf aggressiv aus den Startlöchern. Nach 54 Minuten flankte Sebastian Glück in den Strafraum und Martin Thalmeier traf sehenswert per Seitfallzieher zum 1:1 Ausgleich. Von nun an neutralisierten sich aber beide Mannschaft fast komplett. In der 87. Minute flankte Tobias Neumann auf den zweiten Pfosten, Florian Hofbauer stocherte den Ball Richtung Tor und Martin Thalmeier traf zum 1:2 für unsere Farben. Die Hausherren gaben aber nicht auf und konnten in der 90. Minute zum 2:2 ausgleichen. Doch diesmal hatte unsere DJK das bessere Ende für sich. Nach einem Querpass von Tobias Neumann, traf Sebastian Glück zum 2:3 Endstand in der 96. Minute.

post

Erste holt 1:1 gegen Tabellenführer, Zweite unterliegt 0:11 gegen Geratskirchen!

DJK Thanndorf II – DJK-SV Geratskirchen II 0:11

Aufstellung: Kagerer St., Göttl A., Brandl H., Stömmer Chr., Stömmer D., Meier A., Münsch A., Wieser M., Eder A., Läng A., Fürstberger M. Ersatz: Wimmer J., Sänger P.

Unsere Zweite Mannschaft wollte gegen den Tabellenführer und designierten Meister nochmal ein ordentliches Ergebnis. Doch in diesem Spiel gab es nichts zu Ernten. Von Anfang an spielten die Gäste äußerst souverän und erzielten Treffer um Treffer. Unsere Elf kam zwar vereinzelt zu Kontergelegenheiten die aber nicht zu Toren führten. Am Ende stand ein völlig verdienter Sieg für die Geratskirchener Mannschaft an der Anzeigetafel. Für unsere Mannschaft war es eine weitere klatsche in einer Saison zum vergessen.

DJK Thanndorf I – DJK-SV Geratskirchen I 1:1

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Gamsreiter F., Leitner A. Hafeneder F., Grad M., Hofbauer F., Hartl P., Neumann T., Thalmeier M., Glück S. Ersatz: Baumgartner P., Pichlmaier T.

Unsere Erste Mannschaft musste nach den Ergebnissen vom Samstag selber einen Sieg einfahren um weiter Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Von Beginn an spielte unsere DJK mutig mit und konnte auch Torchancen verbuchen. In der 21. Minute konnte Martin Thalmeier eine Flanke von Rechts zum 1:0 ins Tor köpfen. Wenig später kam wieder Martin Thalmeier im Strafraum zum Abschluss wurde aber geblockt. Nach 32 Minuten kam Geratskirchen zu einer guten Torchance die knapp über das Gehäuse ging. Im weiteren Spielverlauf erlaubte sich unsere Elf kaum Fehler und konnte so mit der Führung in die Halbzeitpause gehen. Im zweiten Spielabschnitt kam der „Meister“ besser aus den Startlöchern und setzte unsere Elf unter Druck. Es dauerte bis zur 58. Minute als dann der 1:1 Ausgleich im Thanndorfer Netz landete. Von nun an konnten sich beide Mannschaften neutralisieren. In der 77 Minute landete ein Distanzschuss der Gäste am Lattenkreuz unserer Farben. In der 88 Minute köpfte Florian Gamsreiter eine Ecke von Tobias Neumann an den Querbalken der Gäste. Am Ende stand ein gerechtes unentschieden, welches vermutlich zu wenig für unsere DJK sein könnte.

post

Erste holt Remis in Massing, Zweite muss wegen Spielermangel absagen!

TSV Massing – DJK Thanndorf 4:4

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Leitner A., Hafeneder F., Gamsreiter F., Neumann T., Glück S., Huber M., Hofbauer F., Pichlmeier T., Thalmeier M. Ersatz: Läng A., Stömmer D.

Unsere Erste Mannschaft musste arg gebeutelt von Krankheit und Verletzungen nach Massing Reisen. Das Spiel begann wenig positiv denn schon nach 3 Minuten musste unsere Elf einen Gegentreffer hinnehmen. Postwendend kam aber die Antwort, den Martin Thalmeier erzielte in der 4. Minute das 1:1 für unsere Farben. Im weiteren Spielverlauf konnte unsere Mannschaft positiv überraschen und machte mehr fürs Spiel. In der 12. Minute wurde Tobias Pichlmeier im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter konnte Tobias Neumann zum 1:2 verwandeln. Bis zur 35. Minute neutralisierten sich beide Mannschaften, dann war es unsere Spielertrainer der sich auf rechts durchsetzte und zum 3:1 traf. Von den Hausherren kamen in der folge wieder mehr Offensivaktionen. Was unsere Elf stark in Verlegenheit brachte. In der 42. und 44. Minute kamen die Hausherren zu zwei schnellen Toren, weshalb man mit 3:3 in die Halbzeitpause ging. Im zweiten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Mannschaften anfangs gegenseitig. Nach etwa 10 Minuten konnte unsere Elf das Heft wieder etwas in die Hand nehmen. Von nun an investierte man mehr in den Spielaufbau und man kam zu gefährlichen Spielzügen. In der 71. Minute kam auf Links Florian Hofbauer in den Strafraum und erzielte das 3:4 für unsere DJK. Die Hausherren waren danach bemüht wieder auszugleichen, aber unsere Defensive stand zu diesem Zeitpunkt sicher. Durch zwei Konterchancen in der Schlussphase hätte man die Entscheidung erzwingen können, aber weder Tobias Neumann noch Martin Thalmeier hatten das Glück auf ihrer Seite. Am Ende kam es zu einer Ecke in der 89. Minute, die zum 4:4 im Netz landete und unserer Mannschaft den Sieg und die drei Punkte raubte. Es war zwar kein hochklassiges Spiel, aber es lebte von Kampf und Spannung.

post

DJK Thanndorf mit 2:3 Derbyniederlage, Reserve mit 1:4 gegen SG Johanniskirchen.

DJK Thanndorf II – SG Johanniskirchen II 1:4

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Stömmer D., Stömmer Chr., Münsch A., Rauchbart S., Läng A., Borchert Chr., Göttl A., Pichlmaier T., Wieser M. Ersatz: Brandl H., Eder A., Wimmer J.

Unsere Zweite Mannschaft wollte endlich den ersten Sieg der Saison holen. Nach 6 Minuten chippte Dominik Stömmer den Ball zu Sigi Rauchbert in den Strafraum, dieser leitete zu Tobias Pichlmaier weiter und schon stand es 1:0. Im weiteren Spielverlauf wurde aber Joki immer besser und traf in der 20 Minute zum 1:1 Ausgleich. Nach 42 Minuten führte dann ein Fehler in der Abstimmung zum 1:2 für die Gäste. Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Elf aber nicht mehr zulegen und ging verdient mit 1:4 als Verlierer vom Platz.

DJK Thanndorf I – SG Johanniskirchen I 2:3

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Gamsreiter F., Hafeneder F., Grad M., Hofbauer F., Müller Chr., Neumann T., Geissl M., Thalmeier M., Glück S. Ersatz: Hartl P., Baumgartner P., Leitner A.

Unsere Erste Mannschaft wollte im Derby zum Relegationsplatz aufschließen. Nach 15 Minuten ging unsere Elf durch ein Eigentor in Führung. Nur zwei Minuten später hatte Tobias Neumann das 2:0 auf dem Fuß, scheuterte aber am Schlussmann der Gäste. Schon nach 19 Minuten führte ein Eigentor bei unseren Farben zum 1:1 Ausgleich. Ein verunglückte Flanke senkte sich in der 27 Minute dann zu 1:2 für die Gäste. Mit Glück blieb es in der ersten Halbzeit beim knappen Rückstand für unsere Farben. Im zweiten Spielabschnitt kam unsere Elf dann zum 2:2 (61. Minute) Ausgleich. Die Gäste hatten im Anschluss eine viel zahl an Torchancen die teils kläglich vergeben wurden. Vielleicht hatten Sie aber zu viel Respekt vor unserem Schlussmann. In der 80 Minute hatte dann wieder Tobias Neumann die Führung auf dem Fuß, bleib aber zweiter Sieger gegen den Gästekeeper. Leider musste man in der 85 Minute das 2:3 hinnehmen weshalb man nun noch tiefer im Abstiegssumpf stecken bleibt.

post

Erste unterliegt mit 0:4, Zweite mit 0:2 in Amsham.

FC Amsham II – DJK Thanndorf II 2:0

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Leitner A., Stömmer F., Stömmer Chr., Münsch A., Göttl A., Wieser M., Läng A., Fürstberger M., Pichlmaier T. Ersatz: Eder A., Sänger P.

Am 21 Spieltag musste unsere Reserve in Amshsm antreten. Verstärkt durch die beiden Jugendspieler Andreas Göttl und Felix Stömmer wollte man dem Tabellendritten Parolie bieten. Die Hausherren hatten von beginn an mehr Ballbesitz, aber unsere Mannschaft stand Defensiv stabiler als im letzten Spiel. Die wenigen Torchancen konnten die Amshamer ebenfalls nicht nutzen. In der 33. Spielminute erzielte Tobias Pichlmaier sogar die DJK Führung, nachdem Patrick Sänger einen Befreiungsschlag geblockt hatte. Zur Verwunderung beider Mannschaften gab der Schiedsrichter aber den Treffer nicht und so ging es nach 45 Minuten mit 0:0 in die Halbzeitpause. Mit klarem Ziel über die etwas schwächere rechte Seite der Hausherren zum Erfolg zu kommen, ging es in die zweiten 45 Minuten. Die Gastgeber kamen aber immer häufiger zu guten Torchancen, die teils kläglich vergeben wurden. Nach einem Stellungsfehler in der DJK Abwehr und einem unglücklich verlängerten Flankenball, ging Amsham in der 56. Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft versuchte nun zum Ausgleich zu kommen, brachte aber bis auf einen Weitschuss von Tobias Pichlmaier nichts gefährliches zu Stande. In der 71. Minute kam Amsham dann zum 2:0, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

FC Amsham – DJK Thanndorf 4:0

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Gamsreiter F., Huber M., Hartl P., Müller Chr., Geissl M., Neumann T., Hofbauer F., Glück S. Ersatz: Roth M., Leitner A.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den FC Amsham den positiven Trend fortsetzen und mit drei Punkten zum Relegationsplatz aufschließen. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften das Sie die Punkte dringend brauchen und so wirkten viele Situationen eher verkrampft. Amsham spielte wie immer über die Flügel, mit diagonalen Flanken aus dem Halbfeld auf die starken Winklbauer und Nagl. Unsere Mannschaft versuchte durch schnelles überbrücken im Mittelfeld zu unseren Offensivspielern Glück und Neumann durchzukommen. Zweimal in den ersten 15 Minuten kamen unsere Farben so schnell nach vorne, doch zweimal fehlte nur der „berühmte“ letzte Schritt um an den Ball zu kommen und so in Führung zu gehen. Durch ein missglücktes Abseitsspiel von Michael Huber konnte Amsham in der 28. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit passierte aber nicht erwähnenswertes mehr. Im zweiten Spielabschnitt kam Amsham in der 56. Minute zum 2:0, da Flo Gamsreiter beim Klärungsversuch den Ball nicht weg bekam. In der 64. Minute nutze Amsham eine verunglückte Kopfball-Abwehr zum 3:0 aus. In der 74 Minute bekam unsere Elf einen Strafstoß zugesprochen, den Tobias Neumann aber nicht verwerten konnte. In der 79 Minute nutzen dann die Hausherren einen Konter zum 4:0 Endstand.