post

Zweite holt dritten Sieg in folge, Erste verliert in Überzahl

DJK Thanndorf II - FC Simbach b.L. II 4:2

Aufstellung: Kagerer St., Münsch A., Bachmaier T., Huber M., Wimmer J., Vogl A., Rauchbart S., Wagner H., Zeaiter D., Läng M., Eder A. Ersatz: Stadler M., Ostner Chr.

Am zehnten Spieltag hatte man es mit dem Tabellennachbarn Simbach b. L. zu tun. Es entwickelte sich ein interessantes Spiel, in dem unsere DJK gut ins Spiel kam. Bereits in der ersten Minute konnte man durch einen von Arnold Eder optimal getretenen Eckball, den Rauchbart Siegfried unhaltbar per Kopf verwandelte, mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste spielten aber ebenfalls gut mit und hatten Chancen, die aber ungenutzt blieben. Kurz vor der Halbzeitpause traf dann Denis Zeaiter zur 2:0 Führung.
Im zweiten Spielabschnitt begann unsere Reserve ungeordnet und musste früh per Doppelschlag (47. u. 52. Minute) den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Doch unsere Reserve fand postwendend die passende Antwort und kam durch Arnold Eder in der 53. Minute zur 3:2-Führung. In der 78. Minute war es erneut Denis Zeaiter, der das 4:2 erzielen konnte. Mit dem 4:2 schaffte unsere Reserve den dritten Sieg in Folge und steht nun auf Tabellenplatz acht.

DJK Thanndorf I - FC Simbach b.L. I 2:4

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Münsch M., Hafeneder F., Bachmaier P., Tafelmeier M., Sager L., Leitl T., Sager F., Geissl M., Kirchberger M., Ersatz: Hartl P., Vogl St.

Unsere erste Mannschaft wollte gegen den Gast aus Simbach etwas Zählbares im Freibachtal behalten. Durch Michael Kirchberger hatte man nach zwei Minuten gleich eine gute Torchance, die aber vergeben wurde. Der Gast aus Simbach kam mit dem ersten Angriff gleich zur 1:0-Führung (6. Minute). Per Elfmeter erhöhten sie schon nach 15 Minuten auf 2:0, was an Effektivität nicht zu überbieten war. Nach dieser Führung fand unsere Mannschaft aber wieder ins Spiel zurück und kam in der 24. Minute durch Florian Sager zum 1:2-Anschlusstreffer. In der 30. Minute kam ein Gästespieler über rechts durch und zielte nur knapp neben den linken Pfosten. Nach 33 Minuten kam unsere Mannschaft per Eigentor zum 2:2 Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf ließ man dann die ein oder andere Gelegenheit liegen. Im zweiten Abschnitt passierte lange wenig Erwähnenswertes. Ab der 63. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst traf Simbach zur 3:2 Führung. In der 67. Minute sah dann ein Gästespieler die rote Karte. Aufgrund der numerischen Überlegenheit keimte nochmal etwas Hoffnung auf, doch in der 75. Minute bekamen die Simbacher einen vermeidbaren Handelfmeter zugesprochen, den sie zum 4:2 nutzten. In der letzten Drangphase sprang nichts Zählbares mehr heraus, wodurch sich der Gast mit den 3 Zählern auf den Heimweg machen konnte.

post

Zweite gewinnt im 9 gegen 9, Erste kann nicht an Leistung der vergangenen Woche anknüpfen

TUS Walburgskirchen II - DJK Thanndorf II 1:6

Aufstellung: Kagerer St., Huber M., Rauchbart S., Wimmer J., Wieser M., Münsch A., Läng M., Zeaiter D., Eder A. Ersatz: Morina E., Vogl A.

Unsere Zweite Mannschaft musste aufgrund Spielermangel im 9 gegen 9 antreten. Doch von Spielbeginn weg kam unsere Mannschaft besser zurecht. Zur Halbzeit lag man nach Toren von Eder Arnold 3, Denis Zeaiter 2 und Siegfried Rauchbart 1 mit 6:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit hatte man zwar mehr vom Spiel aber die Positionen wurden nicht mehr so sauber gehalten. Da man auch keine weiteren Torchancen im Gehäuse unterbrachte blieb es beim Ergebnis zur Halbzeit.

TUS Walburgskirchen - DJK Thanndorf 3:2

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Münsch M., Bachmaier P., Bienas R., Sager L., Tafelmeier M., Geißl M., Roth M., Leitl T. Ersatz: Thalmeier M., Kirchberger M., Sager F.

Unsere Erste Mannschaft wollte den ersten Auswärtssieg feiern, doch Walburgskirchen übernahm von Beginn an die Initiative auf dem Platz. In der 11. Minute war es Hardau, der das 1:0 erzielen konnte. Im Strafraum konnte sich dieser dursetzen und hämmerte den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte. Doch unsere Mannschaft fand anschließend besser ins Spiel und war auch in der Folge spielüberlegen. Die erste Großchance hatte Geißl Michael nach 25 Minuten zu verzeichnen, er vergabe freistehend einen aussichtsreichen Kopfball. Mit dem Halbzeitpfiff wurde Hardau im Strafraum gefoult, der berechtigte Elfmeter wurde von Spielführer Kücükkaya verwandelt. In der 50. Spielminute konnte Hardau auf 3:0 erhöhen, er nickte nach einer Hereingabe unhaltbar ein. In der Folge kamen unsere Farben besser in das Spiel und konnten durch den eingewechselten Thalmeier Martin den Anschlusstreffer erzielen. Wiederum Thalmeier war es, der in der 90. Spielminute das 2:3 schoss. Es kam nochmal Hoffnung auf, leider gelang in

den 3 Minuten Nachspielzeit keine weitere Torchance. Wodurch es insgesamt zum verdienten Sieg für Walburgskirchen reichte.

post

DJK fährt ersten Saisonsieg ein

DJK Thanndorf I - SSV Wurmannsquick I 3:0

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Münsch M., Gamsreiter F., Bienas R., Sager L., Leitl T., Geissl M., Roth M., Thalmeier M., Ersatz: Tafelmeier M., Sager F., Huber M.

Spielverlauf: In diesem Kellerderby machte die Heimelf von Anfang an einen Konzentrierten Job und kam bereits in Minute 4 durch einen Freistoß von Spielercoach Leitl zum Führungstreffer. Ebenfalls Leitl war es der zum Pausenpfiff den 2. Treffer nachlegen konnte. In der Zwischenzeit verzeichnete auch der Gast aus Wurmannsquick einige Torchancen die aber ungenutzt blieben. Im zweiten Durchgang konnte die Gästeelf nicht mehr zulegen und somit war nach dem Treffer von Hafeneder nach Ecke die Messe gelesen . Somit kam die DJK zum viel umjubelten ersten Sieg in der Kreisliga Isar Rott, der durchaus verdient war.

post

Zweite gewinnt mit guter Leistung, Erste weiterhin ohne Sieg

SV Schönau II - DJK Thanndorf II 0:3

Aufstellung: Kagerer St., Huber M., Leitner A., Vogl St., Gamsreiter F., Tafelmeier M., Läng M., Sager F., Grad M., Zeaiter D., Eder A., Thalmeier M. Ersatz: Wimmer J., Wieser M., Münsch A., Bachmaier T.

Unsere Zweite Mannschaft wurde einigen Spielern der Ersten Mannschaft verstärkt. Gegen die am dem vorderen Tabellendrittel rangierenden Schönauer, zeigte das durchaus Wirkung. Man spielte von hinten heraus, sehr sicher und souverän nach vorne. In der 25 Minute wurde Denis Zeaiter vom Torhüter gefoult, was zu einen Strafstoß führte. Diesen verwandelte Florian Sager zur 1:0 Führung. In der 43 Minute bekam unsere Elf einen Freistoß zugesprochen, den Pawo zum 2:0 verwandelte. In zweiten Abschnitt war Schönau dann bemühter und drückte immer wieder auf den Anschlusstreffer. Hier reagierte aber unser Schlussmann Stephan Kagerer einmal überragend. Ein weiteres mal rettete der Querbalken für unsere Farben. Nach einer Ecke von Denis Zeaiter

köpfte dann aber Mario Läng zum 3:0 ein. In der 85 Minute überlupfte Pawo den Schlussmann der Gastgeber aus 30 Metern. Der Ball klatschte an den Pfosten, dann an den Schlussmann und vermutlich hinter die Linie. Der Refree gab den Treffer, nahm seine Entscheidung aber nach längerer Diskussion (Videobeweis ;-P) zurück. Am Ende stand ein nie gefährdeter 3:0 Sieg, der nur durch die Verletzungen von Max Grad und Andreas Leitner getrübt wurde.

SV Schönau - DJK Thanndorf 2:0

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Münsch M., Bachmaier P., Bienas R., Sager L., Hartl P., Geißl M., Roth M., Leitl T. Ersatz: Thalmeier M., Kirchberger M., Huber M.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den Tabellenzweiten nicht in Rückstand geraten. Aber in der 8 Minute war es schon wieder soweit. Verlorenes Kopfballduell im Mittelfeld, der Ball geht durch die Schnittstelle der Abwehrreihe. Ein Angreifer kommt über rechts eingelaufen und nach Querpass steht es 1:0 für Schönau. Unsere Elf braucht etwa 20 Minuten bis man sich davon erholte. Danach bot man den Gastgeber Paroli und hatte in der 38 Minute sogar die Chance zum Ausgleich. Nach Freistoßflanke behindern sich unsere Spieler selbst, weshalb der Torhüter der Gastgeber den Kopfball von Patrick Bachmaier parieren konnte. Im zweiten Spielabschnitt zeigte unsere Mannschaft eine ausgezeichnete Leistung. Die Zweikämpfe wurden angenommen und die Laufbereitschaft war ebenfalls vorhanden. Leider hat unsere DJK momentan kein Abschlussglück. In der 64 Minute zielte Tobias Leitl aus 12 Metern über das Tor. Nach 69 Minuten machte es Lukas Sager aus 14 Metern genauso. Hier hätte man die Partie innerhalb weniger Minuten drehen können. In der 74 Minute kam Schönau per Kontergegenstoß zum 2:0, was auch den Endstand darstellte.

post

Beide Mannschaften erneut sieglos

TSV Pilsting II - DJK Thanndorf II 5:1

Aufstellung: Grübl M., Rauchbart S., Münsch A., Huber M., Wagner H., Läng M., Wimmer J., Sager F., Wieser M., Kirchberger M., Eder A. Ersatz: Bachmaier T., Attenberger M.

Unsere Zweite Mannschaft hatte gegen die Pilstinger Reserve einen schweren Stand. Die Gastgeber nutzen ihre Gelegenheiten in der 10, 21 und 28 Minute, somit ging man mit 3:0 in die Halbzeitpause. Den zweiten Abschnitt konnte man etwas offener gestalten. Nach 50 Minuten nutzte Pilsting eine Unsicherheit zum 4:0 aus. Nach 78 Minuten erzielte Michael Kirchberger den 4:1 Anschlusstreffer. Nach 87 Minuten erzielten die Gastgeber den 5:1 Endstand.

TSV Pilsting - DJK Thanndorf 2:1

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Vogl St., Gamsreiter F., Bienas R., Sager L., Bachmaier P., Geißl M., Leitl T., Thalmeier M. Ersatz: Kirchberger M., Münsch M.

Unsere Erste Mannschaft wollte endlich den ersten Saisonsieg holen, musste aber nach 9 Minuten einen Rückschlag hinnehmen. Im Sprint um den Ball ließ sich Florian Gamsreiter zu einem unnötigen Foul hinreißen, das zum Elfmeter für Pilsting führte. Diesen verwandelten die Hausherren zur 1:0 Führung. Unsere Mannschaft versuchte Offensiv Akzente zu setzen, kam aber zu wenig erwähnenswerten. In der 18 Minute hatten unsere Farben Glück, als ein Abschluss der Gastgeber am Querbalken landete. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften gegenseitig. Das führte sich auch bis zur 72 Minute der zweiten Halbzeit fort. Hier kamen die Pilstinger zu einem Konter, an dessen Ende ein weiterer Strafstoß (Foul von Andreas Thalmeier) stand. Den fälligen Strafstoß nutzte die Heimelf, um auf 2:0 zu erhöhen. Nach 78 Minuten musste ein Pilstinger mit Gelb – Rot vom Feld. Nach kurzer Überzahl dezimierte sich auch unsere DJK, in form vom Tobias Leitl, der ebenfalls die Ampelkarte bekam. Nach 88 Minuten konnte Radek Bienas den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Alle versuche am Ende zum Ausgleich zu kommen scheiterten, weshalb man auch am sechsten Spieltag in Folge ohne Punkte bleibt.

post

Beide Mannschaften mit Klatsche gegen Hebertsfelden

DJK Thanndorf II - SV Hebertsfelden II 2:5

Aufstellung: Grübl M., Bachmaier T., Leitner A., Grad M., Huber M., Münsch A., Rauchbart S., Wieser M., Zeaiter D., Vogl A., Eder A. Ersatz: Stadler M., Morina E., Wagner H.

Unsere zweite Mannschaft wollte den zweiten Saisonsieg und zeigte von Anfang an ein ordentliches Spiel. Leider wurden die ersten Angriffe nicht richtig zu Ende gespielt. Nach 8 Minuten konnte Hebertsfelden die erste Gelegenheit erarbeiten, die aber von Michael Grübl entschärft wurde. Nach einem Stellungsfehler von Markus Wieser kamen die Gäste zur 0:1 (11 Minute) Führung. Nach einer Ecke traf Alex Vogl zum 1:1 (21 Minute) Ausgleich, die Flanke kam von Pawo. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gingen die Hebertsfeldener mit 1:2 Führung. Im zweiten Spielabschnitt trafen die Gäste per Freistoß zum 1:3 (54 Minute), doch diesen hätte Michael Grübl halten können. Nach 70 Minuten traf Alex Vogl zum 2:3 Anschlusstreffer, die Vorlage gab Denis Zeaiter. In

der 76 Minute kamen die Gäste zum 2:4 per Konter. In der 88 Minute nutzten die Gäste eine zu kurz geklärte Ecke zum 2:5 Endstand. Als Fazit muss man erwähnen, das man bei den Gegentoren immer wieder die selben Fehler begeht. Wenn man diese minimieren kann, wird man aber bald wieder Punkten.

DJK Thanndorf I - SV Hebertsfelden I 3:7

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Bachmaier P., Gamsreiter F. Bienas R., Sager L., Leitl T., Schmid A., Roth M., Thalmeier M., Ersatz: Geissl M., Münsch M.

Unsere Erste Mannschaft wollte endlich den ersten Saisonsieg holen, wurde aber in der ersten halben Stunde regelrecht überrannt. Durch schwere Fehler im Aufbauspiel, machte man sich das Leben schwer. Zudem spielte man durch eine hoch stehende Abwehrreihe, den bekannt konterstarken Gästen in die Karten. Nach 30 Minuten lag man mit 0:4 im Rückstand, der aber noch höher hätte ausfallen können. Durch einen direkt verwandelten Freistoß von Radek Bienas kam man kurz auf 1:4 (35 Minute) heran. Aber in der 45 Minute setzte Hebertsfelden den nächsten Konter der zum 1:5 abgeschlossen wurde. Auch im zweiten Abschnitt kam man den schnellen Angreifern der Gäste nicht zurecht, da diese immer wieder gut eingesetzt wurden. Nach 65 Minuten lag deshalb mit 1:7 im Rückstand. In der 68 Minute legte Tobias Leitl für Martin Thalmeier auf, der zum 2:7 traf. Zu allem Überfluss bekam Michael Roth in der 70 Minute für ein Allerweltsfoul die Rote Karte. In der 80 Minute legte Radek Bienas für Tobias Leitl auf und dieser erzielte den 3:7 Endstand. Am Ende ist man immer klüger! Aber vermutlich wäre eine taktische Umstellung nach 15 Minuten, beim Stand von 0:1, für uns besser gewesen.

post

DJK weiterhin sieglos

SV Landau - DJK Thanndorf 1:0

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Vogl St., Tafelmeier M., Bienas R., Sager L., Sager F., Schmid A., Leitl T., Thalmeier M. Ersatz: Geißl M., Roth M.

Am vierten Spieltag wollte unsere Elf endlich den ersten Sieg Feiern. Doch mit der ersten guten Aktion gingen die Hausherren mit 1:0 (8 Minute) in Führung. Der Mittelfeldspieler der Hausherren hat zu viel Platz, steckt den Ball durch die Viererkette, der Außenstürmer legt von rechts in die Mitte und Fabian Hafeneder trifft beim Rettungsversuch ins eigene Tor. In einer ereignisarmen ersten Halbzeit hat Landau die besseren Torchancen, scheitert aber meistens am eigenen Unvermögen. Die einzige Torchance (34 Minute) unserer Farben, köpft Tobias Leitl knapp über den Querbalken. In der 40 Minute dann wieder Landau mit einer diagonalen Flanke auf den Außenstürmer, der den Ball direkt Richtung Zentrum chippt und Andreas Thalmeier klasse gegen einen Angreifer pariert. Im zweiten Abschnitt machte unsere Elf dann mehr für die Offensive, bleibt aber meist Harmlos. In der 55 Minute dann die einzig nennenswerte Torchance für unsere DJK. Ein Verteidiger verstolpert im Zweikampf mit Lukas Sager den Ball, direkt vor die Füße von Tobias Leitl. Dessen Schuss, zentral aus 16 Metern, geht knapp am Tordreieck vorbei. In der 71 Minute dann eine Konterchance für die Gastgeber. Ein Angreifer läuft ab der Mittellinie alleine auf Andreas Thalmeier zu und jagt den Ball über das Gehäuse. In den letzten 15 Minuten investiert unsere DJK nochmal mehr in die Offensive. Gefahr strahlt aber nur unser Tobias Leitl aus, der viele Bälle behauptet oder verlängert. Diese Bälle müssen dann aber auch mal an vorderster Front verwertet oder ebenfalls behauptet werden!!! Am Ende steht wieder eine knappe Niederlage, die vermeidbar erschien.

post

Erste verliert knapp, zweite geht 6:1 unter

DJK Thanndorf II - TSV Gangkofen II 1:6

Aufstellung: Grübl M., Grad M., Leitner A., Meier A., Huber M., Münsch A ., Rauchbart S., Bachmaier P., Zeaiter D., Läng M., Eder A. Ersatz: Bachmaier T., Wieser M., Vogl A., Sager F.

Im dritten Punktspiel hatte man es mit der A Klassen erprobten Reserve des TSV Gangkofen zu tun. Unsere DJK konnte bis mitte der ersten Halbzeit gut dagegenhalten. Doch aufgrund individueller Fehler stand es zur Halbzeitpause 0:3 gegen unsere Farben. Auch den Start zur zweiten Halbzeit verschlief mach und wurde zweimal ausgekontert, dadurch war man 0:5 im Rückstand. In der 65 Minute kam unsere Elf durch Alex Vogl zum 1:5 Anschlusstreffer, da der Gästeschlussmann bei einer Flanke über den Ball trat. Am Ende trafen die Gäste zum 1:6 Endstand. Bei Sommerlichen Temperaturen geriet unsere Elf nach dem ersten Gegentor in Schieflage und kam danach nicht mehr ins Spiel zurück.

DJK Thanndorf I - TSV Gangkofen I 1:2

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Sager L., Tafelmeier M., Vogl St., Bienas R., Hartl P., Leitl T., Schmid A., Roth M., Kirchberger M., Ersatz: Sager F., Gamsreiter F., Hafeneder F.

Im ersten Durchgang konnte die Heimelf das Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten bis zur 43. Spielminute offen halten. Aufgrund einer kurz ausgeführten Ecke kam der Gast zum 1:0 (43 Minute) Führungstreffer kurz vor der Halbzeit. Nach einer weiteren Unachtsamkeit, kurz nach der Halbzeit erhöhte Gangkofen auf 2:0 (51 Minute) und schien schon wie der sichere Sieger, bis die Heimelf sich zurückkämpfte und zum 1:2 (69 Minute) Anschlustreffer durch Martin Thalmeier kommen konnte. Im weiteren Spielverlauf setzte Thanndorf alles auf eine Karte, kam auch zu Torchancen , die aber leider ungenutzt blieben. Des weiteren forderte die heimische DJK einen Strafstoß nach schwerem Kontakt im Strafraum der Gangkofener, was aber beim Unparteiischen kein Gehör fand. Somit muss man mit der knappen Niederlage leben und bleibt vorerst im Tabellenkeller hängen.

post

Erste verliert in Haberskirchen, Zweite feiert ersten Saisonsieg

SPVGG Haberskirchen II - DJK Thanndorf II 0:4

Aufstellung:. Grübl M., Gamsreiter F., Leitner A., Baumgartner P, Münsch A., Rauchbart S., Vogl A., Zeaiter D., Wimmer J., Läng M., Eder A. Ersatz: Grad M., Bachmaier T., Attenberger M., Wieser M.

Im zweiten Punktspiel war man in Haberskirchen zu Gast. Mit einer starken ersten Halbzeit in der man durch Pawo mit 1:0 (12 Minute) in Führung ging, legte man den Grundstein zum Sieg. In der 23 Minute konnte Mario Läng auf 2:0 erhöhen. Nach 40 Minuten traf Sigi Rauchbart zum 3:0 für unsere Farben. Im zweiten Spielabschnitt traf Denis Zeaiter nach Querpass von Markus Wieser zum 4:0 (58 Minute). Da die Gastgeber kaum Druck aufbauten und unsere Elf durch Johnny Wimmer zwei Gelegenheiten vergab, blieb es bei diesem Ergebnis. Ein hochverdienter erster Saisonsieg für unsere Zweitvertretung.

SPVGG Haberskirchen - DJK Thanndorf 2:1

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Hafeneder F., Vogl St., Bachmaier P., Bienas R., Sager L., Roth M., Schmid A., Leitl T., Thalmeier M. Ersatz: Tafelmeier M., Hartl P., Sager F.

Am zweiten Spieltag wollte unsere Elf die Niederlage der Vorwoche vergessen machen. In einem hart umkämpften Spiel kamen die Gastgeber in der 15 Minute zur 1:0 Führung. Unsere Mannschaft kam durch Tobias Leitl zum 1:1 ausgleich, da Andreas Schmid perfekt servierte. Vor der Halbzeitpause rettete Andreas Thalmeier ebenso perfekt, wie der Gästekeeper bei einem Abschluss von Tobias Leitl. Im zweiten Abschnitt dümpelte die Partie etwas dahin, bis in der 58 Minute ein Freistoß aus ca. 35 Metern den Weg ins Tor fand. Hier kann man unseren Schlussmann nicht frei von Schuld sprechen, da die Flanke lange in der Luft und auch nicht scharf getreten war. In der 70 Minute hatte unsere Elf Glück, denn die Gastgeber trafen den Querbalken. In der letzten Minute hatte Martin Thalmeier den Ausgleich auf dem Fuß. Aber der Gästekeeper hielt den unplazierten Schuss und somit den Sieg fest. Unsere Farben forderten hier vehement einen Strafstoß, aber der Unparteiische hatte kein vergehen erkannt.

post

Beide Mannschaften am ersten Spieltag sieglos

DJK Thanndorf II - FC Dornach II 2:5

Aufstellung: Grübl M., Münsch A., Leitner A., Baumgartner P., Huber M., Vogl St., Rauchbart S., Läng A., Zeaiter D., Läng M., Eder A. Ersatz: Bachmaier T., Wimmer J., Wieser M.,

Im ersten Punktspiel hatte man es mit Dornach zu tun. Es entwickelte sich ein interessantes Spiel in dem unsere DJK gut dagegenhalten konnte. Nach Vorlage von Mario Läng, erzielte Michael Huber die 1:0 Führung. Per Elfmeter kamen die Gäste zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeitpause traf wiederum Michael Huber per Direktabnahme zur 2:1 Führung. Im zweiten Spielabschnitt begann unsere Reserve ungeordnet und musste früh das 2:2 hinnehmen. Durch einfache Fehler im Defensivverhalten, schenkte man den Gästen zu viele Torchancen. Weshalb man am Ende mit 2:5 das nachsehen hatte.

DJK Thanndorf I - FC Dornach I 2:4

Aufstellung: Thalmeier A., Neumann T., Tafelmeier M., Hafeneder F., Bachmaier P., Bienas R., Sager L., Leitl T., Sager F., Roth M., Kirchberger M., Ersatz: Geissl M., Hartl P., Gamsreiter F.

Im ersten Spiel in der neu gegründeten Kreisliga Isar/Rott merkte die Heimelf nach der ausgeglichenen Anfangsviertelstunde sofort dass hier die Trauben ein bisschen höher hängen als in der Kreisklasse. Die Gäste aus Dornach waren über die gesamte Spieldauer agiler und präsenter als der Gastgeber und gewannen auch im Mittelfeld mehr Zweikämpfe um dann ihre schnellen Spitzen in Szene zu setzen. In der 15 und 34 Minute kam Dornach zu zwei Toren. Einen Freistoß von Tobias Leitl, konnte der Gästekeeper nicht festhalten und Patrick Bachmaier traf zum 1:2 (45 Minute) Anschlusstreffer. Im zweiten Spielabschnitt hatte der FC Dornach eine passende Antwort um 1:3 (50 Minute) zu erhöhen. In der 58 Minute kam unsere Elf durch Michael Kirchberger zum 2:3 Anschlusstreffer. In der 85 Minute hatte unsere DJK die Chance zum Ausgleich nach einer Ecke. In der 87 Minute erzielte Dornach dann aber den 2:4 Endstand. Aufgrund der besseren Chancenverwertung geht der Sieg der Gäste in Ordnung, für diesen Matchwinner Seidl 3 Buden beisteuerte.