post

Spielklasseneinteilung 2024/25 + Terminhinweis Pokalfinale E-Jugend

Noch befinden sich unsere Herren-Mannschaften in der wohlverdienten Sommerpause.
Die Saison wirft jedoch schon ihre schatten voraus und beginnt am letzten Juli Wochenende.
Die Einteilung für die neue Saison wurde jedoch bereits bekannt gegeben.
Wir gehen auch in 2024/25 wieder in der Kreisklasse Pfarrkirchen an den Start, mit den folgenden Teams:
TSV-FC Arnstorf
DJK-TSV Dietfurt
FC Dornach
SpVgg Haberskirchen
SG Johanniskirchen/Emmersdorf
FC Julbach-Kirchdorf (Absteiger)
SV Malgersdorf (Absteiger)
TSV Massing
ESV Mitterskirchen
SV Eintracht Oberdietfurt
SV Schönau
SG Stubenberg/ASCK Simbach a. Inn II (Aufsteiger)
SG Tann/Reut

Auch die Testpiele während der Vorbereitung stehen fest:
Sonntag 30. Juni 2024 14 Uhr zuhause vs. SV Peterskirchen
Freitag 12. Juli 2024 19 Uhr zuhause vs. FC Aldersbach
Sonntag 21. Juli 2024 15 Uhr zuhause vs. FC Künzing II

Außerdem ein weiterer wichtiger Terminhinweis:
Unsere E-Jugend hat das Finale des Landkreispokals erreicht und spielt somit am 29. Juni um den Titel.
Samstag 29. Juni 2024, 10:45 Uhr DJK Thanndorf vs. SV Schönau beim SV Reut 
Adresse: Sportanlage Reut, March bei Reut 5, 84367 Reut
Die Junioren freuen sich auf tatkräftige Unterstützung in grün-weiß an diesem Samstagvormittag in Reut.

post

Freibachtalfest am 13. und 14. Juli 2024

Am 2ten Juli (13. und 14.07) findet wieder unser traditionelles Freibachtalfest auf dem Sportplatzgelände in Unterradelsbach 11 statt.
Bereits am Freitag Abend spielt unsere Erste um 19 Uhr gegen den FC Aldersbach.
Das eigentliche Fest beginnt dann am Samstag ab 13 Uhr mit der 23. Thanndorfer Dorfmeisterschaft.
Voraussichtlich 8 Teams werden dabei wieder um den begehrten Titel kämpfen.
Die Siegerehrung findet um 20 Uhr statt.
Anschließend wird die Band „Gredbeng Rocker“ für Unterhaltung und beste Stimmung sorgen.
Außerdem gibt es in diesem Jahr wieder einen Barbetrieb.

In den Sonntag starten wir dann wieder mit den Mittagstisch ab 11 Uhr.
Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der Jugend.
So treten alle Thanndorfer Jugendteams von der G bis zur D Jugend an und freuen sich bei Ihren Spielen auf zahlreiche Zuschauer.
Das ganze Programm kann im Anhang eingesehen werden.

Die Vorstandschaft freut sich auf Zahlreiches Kommen und auf ein tolles Fest

post

Trainerverabschiedung bei der Abschlussfeier 2024

Trainerverabschiedung bei der DJK Thanndorf

Im Rahmen der Saisonabschlussfeier am vergangenen Samstag stand die Verabschiedung von Trainer Werner Siebauer im Mittelpunkt.
Zu Beginn der Abschlussfeier konnten sich alle Anwesenden aber erst einmal am reichhaltigen Buffet stärken.
Im Anschluss gab es dann bereits den Saisonrückblick vom scheidenden Coach Werner Siebauer.
Dabei nahm er auch die Ehrung für die Trainingsfleißigsten vor. Dies waren Felix Stömmer, Thomas Göttl und Sager Lukas.
Werner bedankte sich in diesem Zuge auch nochmal bei allen Verantwortlichen, Spielern und Fans für die 2 abgelaufenen Saisonen.
Als nächster Programmpunkt fand der Ausblick auf die neue Saison durch Dominc Duschl statt.
Anschließend fand die Ehrung der Torschützenkönige Duschl Dominic (Erste) und Alex Vogl (Zweite) statt.
Vorstand Alex Läng überreichte beiden die obligatorische „Torjägerkanone“
Nun war es soweit: Mit einen kleinen Rückblick und einigen Anekdoten bedankten sich Alex Läng und Manfred Huber bei Werner für die
sehr erfolgreiche 2-jährige Zusammenarbeit.
Während dieser Zeit konnte die A-Klassen-Meisterschaft im Jahr 2023 und der Klassenerhalt im Jahr 2024 in der Kreisklasse geholt und gefeiert werden.
Mit dem entscheidenden Tor am letzten Spieltag gegen Dornach, der gerade eben zu Ende gegangen Saison war es ausgerechnet Werner selbst der uns den Ligaverbleib sicherte.
Den gerahmten Zeitungsbericht zum letzten Spieltag und 2 weitere Präsente überreichten die beiden Vorstände zum Abschied.
Als nächstes bedankten sich dann im Namen aller Spieler die beiden Kapitäne Lukas Sager und Markus Wieser bei verdienten Personen und allen die zum gelingen des Spielbetrieb beitragen sowie auch bei den Fans.
So überreichten sie Präsente an Betreuer Maxi Vogl und Co-Trainer Dominic Duschl.
Außerdem bedankten sie sich jeweils mit einem gerahmten Mannschaftsbild bei den Sponsoren der aktuellen Trikots und Aufwärmshirts.
Firma AMA Maschinenbau, Firma Schreinerei Vogl und Firma Hang und Landschaftspflege Vogl.
Aber auch hier stand die Verabschiedung von Werner im Mittelpunkt und so überreichten die beiden Werner ein DJK Trikot mit dem eigenen Aufdruck
als Erinnerung und Dankeschön an die beiden sehr tollen und erfolgreichen Jahre.
Werner wurde nochmal mit tobenden Applaus aller Anwesenden verabschiedet.
So endete der offizielle Teil und im Anschluss verbrachten alle noch einen gemütlichen Abend.

Danke Werner für die geilen und erfolgreichen 2 Jahre gekrönt mit deinem goldenen Tor gegen Dornach.

Bild 1: Übereichung der Präsente an Co-Trainer Duschl durch Vorstand und Mannschaftskapitäne
Bild 2: Übereichung der Präsente an Trainer Siebauer durch Vorstand und Mannschaftskapitäne
Bild 3: Das Bild zeigt die Sponsoren (Firma AMA), Vorstand Alex Läng und die beiden Kapitäne
Bild 4: offizielle Verabschiedung von Werner Siebauer durch die beiden Vorstände Alex Läng und Manfred Huber

post

Saisonabschlussfeier am Samstag 01. Juni 2024

Am Samstag den 01. Juni 2024 findet ab 18 Uhr die diesjährige Saisonabschlussfeier im Sportheim statt.

Alle Spieler, Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sind dazu herzlich eingeladen. Lasst uns gemeinsam auf den Klassenerhalt anstoßen und die Saison Revue passieren.

Die Vorstandschaft

+++Voranzeige+++
Freibachtalfest am 13. und 14. Juli 2024

post

DJK Thanndorf sichert sich mit Heimsieg gegen Dornach den Klassenerhalt!

DJK Thanndorf – FC Dornach 2:0

Aufstellung: Thalmeier A., Göttl T., Hafeneder F., Münsch M., Meier A., Sager L., Schmid A., Hofbauer F., Neumann T., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Huber M., Siebauer W., Geissl M., Stömmer F.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen Dornach mit einen weiteren Heimsieg den Klassenerhalt sichern. Beide Mannschaften standen Defensiv sehr stabil und ließen in der Anfangsviertelstunde wenig zu. In der 17. Minute kam Florian Hofbauer nach einer Ecke von Dominic Duschl an den Ball und setzte einen ersten Warnschuss Richtung Gästetor. In der 22. Minute war es dann Dominc Duschl mit einem ersten Versuch, den der Torhüter zur Ecke lenkte. Nach 24. Minuten war es wieder Dominic Duschl, der diesmal mit einer hundertprozentigen am Torhüter scheiterte. Nach 28. Minuten hatte auch Dornach die erste Torchance, aber auch Andreas Thalmeier hielt seinen Kasten sauber. In der 33. Minute war Andreas Thalmeier ein weiteres mal gefordert und reagierte glänzend. Im zweiten Spielabschnitt startete unsere DJK druckvoller. Die Heimelf kam in der 54. Minute zum umjubelten 1:0 durch Werner Siebauer, welcher von Tobias Neumann sauber bedient wurde. Nur eine Minute später hätte Dornach ausgleichen können, doch Andreas Thalmeier rettete mit einer starken Parade. In den folgenden Minuten entwickelte sich ein regelrechter Krimi. Die Dornacher Mannschaft kämpfte um den Ausgleich, während unsere Mannschaft Defensiv dagegenhalten konnte. Am Ende holte unsere Mannschaft mit einer sehr guten Leistung drei wichtige Punkte und sicherte sich den Klassenverbleib.

post

DJK Thanndorf muss im Derby mit beiden Mannschaften Niederlagen einstecken

TSV-DJK Johanniskirchen II – DJK Thanndorf II 2:0

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Meier A., Läng A., Stömmer Chr., Ostner Chr., Fürstenberger M., Vogl A., Gutmüller J., Weixlgartner M., Stömmer D. Ersatz: Münsch A., Bachmaier T.

Unsere Zweite Mannschaft wollte im Derby auswärts punkten. Von Beginn an machte man die Räume eng und man stand kompakt. Die Hausherren zielten nach 10. Minuten ein erstes Mal an den Querbalken. Unsere Elf konnte dem Gegner gut Paroli bieten, aber in der Offensive kam man zu keinerlei Gefährlichen Aktionen. In der 26. Minute gelang den Hausherren dann das 1:0 nach einem Fehler unserer Farben. Das 2:0 fing man sich in der 29. Minute nach einer Ecke, wo man wieder nicht bei der Sache war. Im Anschluss kam man aber wieder gut in die Partie. Nach einem Konter konnte Lukas Gamsreiter unsere Elf, vor einem höheren Rückstand bewahren. Im zweiten Spielabschnitt war unsere Elf dann sehr gut in der Partie. Man hatte auch die ein oder andere Gelegenheit, welche aber vergeben wurden. Die Hausherren zeigten sich auch nicht mehr so zwingend, weshalb man in der Defensiv alles im Griff hatte. Am Ende reichte es für unsere Reserve wieder nicht zum Punktgewinn, weshalb man am Tabellenende verbleiben wird.

TSV-DJK Johanniskirchen – DJK Thanndorf 2:1

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Vogl St., Münsch M., Meier A., Schmid A., Sager L., Neumann T., Duschl D., Hofbauer F., Hafeneder F. Ersatz: Siebauer W., Geißl M., Vogl A., Stömmer F., Roth M.

Unsere Erste Mannschaft wollte auch im Derby gegen Johanniskirchen eine gute Leistung bringen und Punkten. Von Beginn an wirkten beide Mannschafte aber etwas Nervös, weshalb man kaum Ballsicherheit im Spiel hatte. In der 11. Spielminute hatte dann Johanniskirchen die erste Gelegenheit, welche aber fahrlässig vergeben wurde. Nach der Trinkpause kam dann unsere DJK besser ins Spiel. In der 30. Minute wurde Dominic Duschl freigespielt, brachte aus 10 Metern aber zu wenig Drück hinter den Ball. Nach 37. Minuten hatte Joki eine weitere Torgelegenheit, welche Andreas Thalmeier aber klasse parierte. In der 44. Minute startete Tobias Neumann von Links zum Alleingang, scheiterte aber ebenfalls am Torhüter. Im zweiten Spielabschnitt war unsere Elf weiterhin am Drücker. Erst wurde Dominic Duschl (50. Minute) ein Vorteil abgepfiffen. In der 55. Minute kam selbiger Spieler dann im Strafraum zum Abschluss und versenkte den Ball zum 0:1. Leider kassierte Andreas Meier in der 63. Minute eine Zeitstrafe, wegen harten Einsteigens. Mitten in der Unterzahl, köpfte der SG´ler Jungbauer zum 1:1(68. Minute) ein. In der 87. Minute kam unsere Mannschaft zu einer weiteren hundertprozentigen Torchance. Coach Werner Siebauer schickte den rechts gestarteten Tobias Neumann auf die Reise, dieser Flankte perfekt auf den Mitgelaufen Andreas Meier, welcher aber den Ball nicht am Torhüter vorbei brachte. Auf der anderen Seite passierte dann das unfassbare, die Hausherren kamen Links im Strafraum an den Ball und aus Abseitsverdächtiger Position landete der Ball zum 2:1 Endstand unter der Latte.

post

Erste holt wichtigen Sieg gegen Wurmannsquick, Zweite mit 0:4 Niederlage

DJK Thanndorf II – SSV Wurmannsquick II 0:4

Aufstellung: Gamsreiter L., Frey A., Eder M., Ostner Chr., Wieser M., Hartl P., Stömmer Chr., Fürstberger M., Weixlgartner M. Ersatz: Stömmer D., Bachmaier T., Münsch A.

Unsere Zweite Mannschaft wollte gegen den SSV Wurmannsquick den Hinrundensieg wiederholen. Doch von Beginn an waren die Gäste das aktivere Team und hatten auch mehrere Torchancen. Nach 29. Minuten konnten die Gäste dann mit 1:0 in Führung gehen. Zuvor hatte Lukas Gamsreiter einige male stark gehalten. Im restlichen verlauf der ersten Halbzeit, konnte Lukas Gamsreiter unsere Elf vor einem höheren Rückstand retten. In der zweiten Häflte nutzen die Quicker erst einen Elfmeter zum 2:0 (53. Minute). Nach 66. bzw. 67. Minuten folgte ein Doppelschlag zum 4:0. Unsere Elf hatte am heutigen Tag einfach nichts entgegenzusetzen und verlor auch in der Höhe nicht unverdient mit 4:0.

DJK Thanndorf – SSV Wurmannsquick 2:0

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Münsch M., Vogl St., Meier A., Sager L., Schmid A., Hofbauer F., Duschl D., Stömmer F. Ersatz: Roth M., Siebauer W., Geissl M.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen Wurmannsquick einen weiteren Heimsieg einfahren und die Gäste somit auf Distanz halten. Beide Mannschaften standen Defensiv sehr stabil und versuchten es mit schnellen Umschaltspiel. In der 22. Minute legte Fabian Hafeneder im Strafraum quer und Dominic Duschl konnte das 1:0 erzielen. Im zweiten Spielabschnitt agierte Wurmannsquick mit mehr Drang nach vorne, konnte aber nichts zählbares erarbeiten. Die Heimelf kam in der 80. Minute zum umjubelten 2:0 durch Dominic Duschl, welcher von Andreas Schmid sauber Freigespielt wurde. Am Ende holte unsere Mannschaft mit einer sehr guten Leistung drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.

post

E Jugend der DJK Thanndorf zieht ins Finale des Landkreispokal ein!

Landkreispokal Halbfinale

DJK Thanndorf – SG Taubenbach 6:0

Aufstellung: Haunfellner Luis, Resch Raphael, Werle Jannik, Neuhausen Raphael, Plattner Felix, Berger Moritz, Schädlich Devin Ersatz: Albrecht Antonia, Kirchberger Janosch

Unsere E– Junioren hatte im Landkreispokalhalbfinale die SG Taubenbach zu Gast. Unsere Jungs zeigten hier von Beginn an eine gute Leistung. Die Gästemannschaft kam anfangs robust daher und wirkte körperlich überlegen, doch gegen die spielerische Klasse unserer Mannschaft war nicht anzukommen. Durch einige schöne Spielzüge konnten unsere Farben Ihre Tore erzielen. Die Gäste waren nur durch weite Schläge aus der Defensive heraus aktiv und kamen ausschließlich zu Weitschuss Chancen, welche aber an diesem Tag kaum Gefahr bedeuteten. Zur Halbzeit Führten die Jungen DJK´ler mit 3:0. Man musste nur eine gefährliche Situation überstehen, als die Gäste beim Stand von 2:0 am Pfosten scheiterten. Im zweiten Spielabschnitte zeigten unsere Jungs weiterhin schönen Fußball und siegten am Ende mit 6:0 auch in der Höhe verdient.

Torschützen: 1:0 Raphael Neuhausen 5. Minute, 2:0 Felix Plattner 9. Minute, 3:0 Felix Plattner 19. Minute, 4:0 Raphael Neuhausen 27. Minute, 5:0 Janosch Kirchberger 30. Minute, 6:0 Felix Plattner 35. Minute.

post

Erste Mannschaft holt 2:2 in Postmünster, Zweite unterliegt mit 6:1

TSG Postmünster II – DJK Thanndorf II 6:1

Aufstellung: Gamsreiter L., Bachmaier T., Vogl St., Stömmer Chr., Wieser M., Roth M., Ostner Chr., Eder M., Fürstberger M. Ersatz: Läng A., Münsch A.

Unsere Zweite Mannschaft musste aufgrund Spielermangel im 9 gegen 9 antreten. In den ersten 15 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften, wobei Markus Eder die erste Torchance für unsere Farben verzeichnete. In der 23. Minute enteilte ein Gästeangreifer unserem Abwehrverbund und wurde von Christoph Stömmer 20 Meter vor dem Tor zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß konnten die Hausherren zum 1:0 nutzen. Unsere Farben hatten wenig später die Chance zum Ausgleich, doch erst wurde Christoph Ostners Kopfball pariert, der Nachschuss von Michael Roth geblockt. Durch eigene Fehler aber auch wegen einer klaren Abseitsstellung zogen die Hausherren bis zur Halbzeit mit 4:0 davon. Im zweiten Abschnitt konnten unsere Farben anfangs gut verteidigen. Aber in der 73. u. 75. Minute musste man zwei weitere etwas unglückliche Gegentore hinnehmen. Nach einem weiten Flankenball von Andreas Münsch, wurde Markus Wieser im Strafraum zu Fall gebracht. Hier konnte Alex Läng das 6:1 (82. Minute) erzielen. In der 88. Minute schickte Alex Läng den auf rechts gestarteten Markus Wieser, welcher den mitgelaufenen Max Fürstenberger bediente. Doch unserem Muxe fehlte letztendlich etwas die kraft um den Ball im Tor zu versenken. Am Ende stand eine klare 6:1 Niederlage auf der Anzeigentafel, die gegen ein überlegenes Postmünster auch humaner hätte ausfallen können.

TSG Postmünster – DJK Thanndorf 2:2

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Göttl T., Meier A., Neumann T., Sager L., Schmid A., Hofbauer F., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Münsch M., Vogl St., Stömmer F.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen Postmünster den ersten Auswärtssieg der Rückrunde einfahren um die TSG somit zu überholen. In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams um im Anschluss eine gang hochzuschalten. Nach 15. Minuten hatte unsere Mannschaft die erste Top Gelegenheit. Über mehrere Stationen kombinierten sich unsere Farben in den Starfraum, wo Florian Hofbauer zu Domonic Duschl passte. Der TSG Schlussmann reagierte aber stark und wehrte auch den Nachschuss von Lukas Sager mit dem Gesicht ab. Nur 10. Minuten später kamen unsere Mannen zur nächsten guten Aktion. Per Freistoß prüfte Dominic Duschl dern Hausherren-Schlussmann, im Anschluss behinderten sich Tobias Neumann und Lukas Sager, weshalb der Torhüter wieder Sieger blieb. Durch einen strittigen Elfmeter konnten die Hausherren dann aber mit 1:0 (31. Minute) in Führung gehen. Unsere Elf wirkte nun etwas angeschlagen und fing sich durch einen Fehler in der Defensive das 2:0 (41. Minute). Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Elf früh zurückschlagen. Einen weiten Ball von Markus Münsch verlängerte unser Aushilfsstürmer Fabian Hafeneder per Kopf zu Dominic Duschl welcher zum 2:1 (50. Minute) traf. In der 65. Minute war es wiederum Dominic Duschl, der einen Pass von Florian Hofbauer zum 2:2 im langen Eck versenkte. Auf beiden Seiten wurde nun versucht den Siegtreffer zu erzielen. In der 75. Minute war TSG-Goalgetter Dirnaichner auf und davon, zielte aber neben das Gehäuse. Nur wenig später kam Dominic Duschl im Strafraum an den Ball, scheiterte aus spitzen Winkel aber am Torhüter. Am Ende stand ein Leistungsgerechtes Unendschieden, welches sich unsere Farben nach starker Willensleistung erarbeiten konnte.

post

Vatertagsfeier im Sportheim am 09.05.2024

Liebe Mitglieder und Gönner des Vereins,

am Donnerstag 09. Mai 2024 findet wieder die Vatertagsfeier im Sportheim statt.
Veranstalter ist wie immer die AH-Abteilung.

Wie gewohnt gibt es wieder ab 11 Uhr den Mittagstisch mit Spezialitäten vom Grill und weiteren Schmankerln.

In diesem Jahr findet außerdem ein regulärer Spieltag an und so empfangen unsere Mannschaften den SSV Wurmannsquick.
Das Spiel der Reserve wird um 14 Uhr angepfiffen Das Spiel der 1. Mannschaft beginnt um 16 Uhr.

Wir würden uns hierbei um tatkräftige Unterstützung freuen, bei einem sehr wichtigen Spiel im Kampf um den Klassenerhalt.

Während der Spiele und auch danach wird der Festbetrieb natürlich weiter geführt.

Die AH-Abteilung sowie die Vorstandschaft freuen sich auf zahlreichen Besuch.

Voranzeige: Freibachtalfest mit Dorfmeisterschaft am 13. und 14 Juli 2024