post

Terminvorschau

Liebe Mitglieder und Freunde der DJK Thanndorf,

folgende Veranstaltungen stehen in den kommenden 2 Monaten an.

Samstag 05.11.2022, 08:30 Uhr Aufräumtag am Sportplatz

Samstag 05.11.2022, 18:45 Uhr KSK-Jahrtag in Thanndorf, Treffpunkt Parkplatz GH Schwarz

Donnerstag 10.11.2022, 19:30 Uhr Start in die Hallensaison Sparte Damengymnastik  — GK-Workout

Samstag 26.11.2022, 19:30 Uhr Christbaumfeier

Freitag 02.12.2022, 17:00 Uhr Vorweihnachtsglühen

Samstag 17.12.2022, 19:30 Uhr Weihnachtsfeier

+++ nähere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen folgen zeitnah +++

post

DJK mit 0:0 bei Fortuna Dingolfing, Zweite mit nächster Niederlage!

FC Fortuna Dingolfing II – DJK Thanndorf II 3:1

Aufstellung: Gamsreiter L., Roth M., Läng A., Neumüller, Münsch A., Stömmer F., Gamsreiter J., Baumgartner P., Pichlmeier T. Ersatz: Stömmer Chr., Eder A., Moosbauer D.

Unsere Zweite Mannschaft wollte gegen Fortuna Dingolfing in die Erfolgsspur zurück finden. Man Begann auch ordentlich, aber im letzten Drittel konnte man sich nicht in Szene setzen. Durch einen Fehlpass in der Defensive, der untergehenden Sonne geschuldet, kam Fotuna zur ersten Chance. Diese wehrte Lukas Gamsreiter ab, den zweiten Abschluss köpfte Alex Läng von der Linie. Nach 15. Minuten musste man sich dann ein erstes mal geschlagen geben. Nach einem Abschlag von Alex Läng verlor man schnell den Ball und man bekam das 1:0. Man wollte schnell die Antwort geben und man hatte die gute Torchance von Dominik Moosbauer, der an Torhüter und Pfosten scheiterte. Nach einem Befreiungsschlag verlor Felix Stömmer seinen Gegenspieler aus den Augen und auch in der Mitte war Alex Läng im Sprintduell zu langsam, was zum 2:0 (22. Minute) führte. Durch einen schnellen Ballverlust im Angriff, bekam man in der 25. Minute per Konter das 3:0 serviert. Im zweiten Spielabschnitt kam unsere Elf besser ins Spiel, nutzte aber den Ballbesitz nicht. Im letzten Drittel kam einfach der letzte Pass nicht zum Mann, weshalb man das Gehäuse der Gastgeber kaum in Gefahr brachte. In der 58. Minute kam man durch Tobias Pichlmaier zum 3:1 Anschlusstreffer. In der 62. Minute hatte Alex Läng, eingesetzt von Tobias Pichlmeier, die Riesenchance zum 3:2 zielte aber über den Querbalken. In der 66. und 68. Minute kam man zwei weitere male gefährlich nach vorne. Hier fehlte aber wieder der letzte Pass, den man nicht zum Mitspieler brachte. Letzten Endes musste man sich mit 3:1 geschlagen geben. Die Leistungskurve unserer Reserve zeigt in den letzten 5 Spielen steil nach unten, was vermutlich an der schlechten Trainingsbeteiligung einiger Spieler liegt.

FC Fortuna Dingolfing – DJK Thanndorf 0:0

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Leitner A., Gamsreiter F., Grad M., Sager L., Neumann T., Göttl A., Vogl A., Thalmeier M. Ersatz: Roth M., Stömmer F., Pichlmeier T.

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen FC Fortuna Dingolfing und unserer DJK Thanndorf vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Die erste gute Torchance hatte unsere DJK nach 10 Minuten, als eine schöne Kombination über Andreas Göttl zu Tobias Neumann in den Strafraum führte. Hier legte dieser klug ab, aber Martin Thalmeier verzog neben das Gehäuse. Kurz vor der Halbzeitpause (44. Minute) bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen, den Andreas Thalmeier abwehrte. Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch in Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Prunkstück unserer Farben, ist in dieser Saison die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst zehn Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Unsere Mannschaft ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Mit einer Bilanz von zehn Siegen und zwei Unentschieden verabschiedet Sie sich als Tabellenführer in die Winterpause

post

Erste mit 2:2 im Gemeinde-Derby, Zweite unterliegt mit 2:3!

DJK Thanndorf II – FC Roßbach II 2:3

Aufstellung: Gamsreiter L., Gamsreiter J., Läng A., Vogl St., Neumüller H., Münsch A., Roth M., Ostner Chr., Stömmer D., Baumgartner P., Eder A. Ersatz: Stömmer Chr., Rauchbart S., Brandl H.

Im Spiel unserer Reserve gegen den FC Roßbach gab es Tore am laufenden Band. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner hatten die Gäste den besseren Start und konnten in der 4. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Nach einem Wechsel von Stefan Vogl war man bei einer Ecke ungeordnet und musste das 0:2 (16. Minute) hinnehmen. Nach nur 25 Minuten verließ Michael Roth verletzungsbedingt das Feld, als er am Strafraum sehr hart abgeräumt wurde. Eingesetzt von Dominik Stömmer war es Pascal Baumgartner, der in der 28. Minute den Ball im Tor der Gäste unterbrachte. Wenig später hatte Dominik Stömmer den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte im Strafraum aber am Torhüter. Bei der folgenden Ecke prallten zwei Roßbacher mit ihrem eignen Torhüter zusammen. In der kurzen Unordnung köpfte Dominik Stömmer auf Tor, wo ein Abwehrspieler auf der Torlinie per Kopf rettete. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (46. Minute) konnte Roßbach einen weiteren Treffer zum 1:3 erzielen. Im zweiten Spielabschnitt wollte unsere Elf nochmal angreifen. Doch durch viele Fehlpässe im Spielaufbau kam man kaum zu nennenswerten Torchancen. Wenn man mal im Strafraum zum Schuss kam, verfehlte man aber jedes mal deutlich das Gehäuse. In der 89. Minute wurde dann Michael Roth im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter versenkte Pascal Baumgartner zum 2:3 Endstand. Unsere Mannschaft muss sich ohne Zweifel um Ihr eigenes Abwehrverhalten kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel, weshalb man in den letzten vier Begegnungen als Verlierer vom Feld musste.

DJK Thanndorf I – FC Roßbach I 2:2

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Leitner A., Gamsreiter F., Sager L., Vogl A., Neumann T., Göttl A., Pichlmaier T., Thalmeier M. Ersatz: Grad M., Stömmer F.

Unsere Erste Mannschaft ging als klarer Favorit gegen den FC Roßbach ins Spiel. Nach einer perfekten Hinrunde mit zehn Siegen in Folge wollte man auch dieses Heimspiel gewinnen. Nachdem sich beide Mannschaften lange Zeit neutralisierten kam unsere Elf zur 1:0 Führung. Für dieses erste Tor sorgte unser Kapitän Lukas Sager in der 37. Minute per sehenswerten 25 Meter Knaller in den Winkel. In einem harten A Klassenspiel mit vielen Fouls nahm man eine knappe Führung mit in die Kabinen. Unsere Elf hatte den besseren Start in den zweiten Durchgang und durften sich über den Treffer von Andreas Göttl aus der 57. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. In einer Phase wo unsere Elf eigentlich alles im Griff hatte schlug der FC Roßbach begünstigt durch einen Abwehrfehler zu und kam zum 2:1 (65. Minute). Gedanklich hatte unsere DJK den Sieg bereits sicher, doch ein weiterer Abwehrfehler begünstigte den Gast der zum 2:2 (73. Minute) Ausgleich kam. In einer wilden Schlussphase hatten beide Mannschaften ihre Chance zum Siegtreffer zu kommen, aber keine brachte den Ball im Tor unter. Trotz diesem etwas unglücklichem unentschieden bleibt unsere DJK ungeschlagen an der Tabellenspitze.

post

Erste bleibt nach zehn Spielen mit weißer Weste Tabellenführer, Zweite unterliegt mit 3:4 knapp!

DJK Thanndorf II – FSV Landau III 3:4

Aufstellung: Gamsreiter L., Gamsreiter J., Läng A., Vogl St., Münsch A., Rauchbart S., Ostner Chr., Stömmer D., Läng M. Ersatz: Stömmer Chr., Fürstberger M., Frey A., Moosbauer D., Eder A.

Unsere Zweite Mannschaft wollte nach zwei Niederlagen in folge wieder etwas zählbares einfahren. Doch man kam im 9 gg 9 nicht so zurecht wie gehofft. Die Gastgeber gingen dann nach 25 Minuten mit 0:1 in Führung. Unsere Elf kam kaum gefährlich nach vorne und deshalb musste man mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt kam man dann schnell zum 1:1 Ausgleich. Den Dominik Moosbauer konnte bereits in der 48. Minute ins rechte Eck einschießen. Leider musste man in der 56. und 60. Minute einen Doppelschlag zum 1:3 hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf kam man dann zu zwei sehr guten Chancen, die aber Dominik Moosbauer und auch wenig später Pawo liegen ließen. In der 66. Minute war es dann Mario Läng der nach Vorlage von Andreas Münsch zum 2:3 ins linke Eck traf. Nach einer Ecke in der 70. Minute traf Landau 3 dann zum 2:4 genau unter die Latte. Unsere Elf gab nicht auf und konnte durch Dominik Moosbauer auf 3:4 herankommen. Am Ende reichte es aber nicht mehr zum Punktgewinn.

DJK Thanndorf I – FSV Landau II 5:2

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Leitner A., Gamsreiter F., Stömmer F., Sager L., Neumann T., Grad M., Göttl A., Thalmeier M. Ersatz: Vogl A., Pichlmaier T.

Unsere Erste Mannschaft hatte die historische Chance alle spiele in einer Halbserie für sich zu entscheiden. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase war dann aber Martin Thalmeier, einsetzt von Michael Huber, zur Stelle und knallte den Ball aus 25 Metern zur Führung unter die Latte. Nach einem Stellungsfehler konnte Landau 2 aber in der 27. Minute das 1:1 erzielen. Doch nach einem Abschlag von Andreas Thalmeier (32. Minute) schaltete Martin am schnellsten und traf wiederum zum erneuten Führung. In der 41. Minute hatte Alex Vogl die Chance auf 3:1 zu stellen, erwischte den Ball aber kaum und so rettete der Torhüter gerade noch vor der Linie. Im zweiten Spielabschnitt startete unsere Elf besser. Nach einer Ecke von Lukas Sager, drückte Fabian Hafeneder den Ball Richtung Tor und Alex Vogl köpfte zum 3:1 (53. Minute) ein. In der 65. Minute erzielte Martin Thalmeier, eingesetzt von Max Grad, das 4:1 für unsere Farben. Die Gäste kamen in der 72. Minute zum 4:2 Anschlusstreffer. Nach einem perfekt vorgetragenen Konter über Tobias Neumann und Martin Thalmeier, traf letzter zum 5:2 (87. Minute) Endstand. Mit nun 30 Punkten aus 10 Spielen ist man souveräner Tabellenführer der A Klasse Landau.

post

Erste feiert 2:0 Sieg im Spitzenspiel, Zweite erleidet mit 1:8 Schiffbruch!

DJK Thanndorf II – TV Reisbach/Vils II 1:8

Aufstellung: Gamsreiter L., Gamsreiter J., Läng A., Vogl St., Neumüller H., Münsch A., Ostner Chr., Rauchbart S., Moosbauer D. Ersatz: Stömmer Chr., Wimmer J.

Unsere Zweite Mannschaft musste aufgrund etlicher Ausfälle im 9 gegen 9 antreten. Schon nach 3 Minuten konnte unsere Reserve durch Dominik Moosbauer mit 1:0 in Führung gehen. Nach 12 Minuten schlugen die Gäste per Konter zurück und erzielten den 1:1 Ausgleich. Unser Elf hatte in der 15. Minute die Riesenchance wieder in Führung zu gehen, als Christoph Ostner von rechts zu Dominik Moosbauer passte und dieser den Torhüter aus kurzer Distanz anschoss. Nach 22 Minuten gingen dann die Gäste mit 1:2 in Führung. Nach 28 Minuten war es wieder Dominik Moosbauer der seinem Gegenspieler entwischte und im Strafraum knapp über das Tor zielte. Bei einer Rettungsaktion am Strafraum prallte Lukas Gamsreiter mit einem Stürmer der Gäste zusammen und landete unglücklich auf der Linken Schulter. Davon gehandicapt konnte er sich in der 32. u. 42. Minute nicht mehr richtig bewegen und musste folglich zwei leichte Gegentreffer zum 1:3 u. 1:4 Pausenstand hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt versuchte unsere Mannschaft dagegenzuhalten, musste aber schnell weitere Treffer hinnehmen. Nach 54 bzw. 55 Minuten konnte Reisbach per Doppelschlag auf 1:6 erhöhen. Unsere Elf hatte in der 62. Minute eine weitere Torchance durch Dominik Moosbauer, der von Alex Läng eingesetzt knapp über das Tor zielte. Nach 78 Minuten musste unsere Elf das 1:7 per Foulelfmeter hinnehmen. Den 1:8 Endstand bekam man in der 82. Minute. Am Ende war man dem Tabellenführer aus Reisbach in allen belangen unterlegen.

DJK Thanndorf I – TV Reisbach/Vils I 2:0

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Leitner A., Stömmer F., Sager L., Neumann T., Grad M., Vogl A., Göttl A., Thalmeier M. Ersatz: Gamsreiter F., Pichlmaier T., Moosbauer D.

Unsere Erste Mannschaft hatte den TV Reisbach zum Spitzenspiel zu Gast. Unsere Elf hatte durch Martin Thalmeier in der 2. Minute eine erste Torchance die aber vergeben wurde. Auf der Gegenseite hatte auch Reisbach früh eine erste Torchance aber auch hier zielte eine Gästeakteur neben den Kasten. Nach 17 Minuten setzte Martin Thalmeier mit einem Pass Tobias Neumann in Szene, der überlegt zum 1:0 traf. In der folgezeit investierte Reisbach mehr in die Offensive und hatte auch mehrere Torchancen, die vergeben wurden. In der 41. Minute traf ein Gästespieler den rechten Pfosten, den Abpraller sicherte sich aber Andreas Thalmeier. Nach 45 umkämpften Minuten ging es für beide Mannschaften in die Kabinen. Im zweiten Spielabschnitt hatte Reisbach die erste gute Torchance. In der 52. Minute setzte Co Trainer Heißenhuber einen Stürmer in Szene, der aber überhastet das Gehäuse verfehlte. Unsere Elf machte es besser und konnte nach 61 Minuten auf 2:0 erhöhen. Nach einer Flanke von Michael Huber köpfte Alex Vogl den Ball in die Maschen. Der TV Reisbach versuchte weiterhin zum Anschluss zu kommen, doch unser Elf arbeitete gut gegen den Ball und entschärfte dadurch viele Situationen. Am Ende siegte unsere DJK mit 2:0 und ist nun neun Spiele am Stück Siegreich.

post

Erste Mannschaft bleibt durch 3:1 Sieg Tabellenführer, Zweite muss sich mit 2:1 geschlagen geben.

VFR Niederhausen II – DJK Thanndorf II 2:1

Aufstellung: Gamsreiter L., Frey A., Roth M., Läng A., Neumüller, Münsch A., Rauchbart S., Stömmer Chr., Gamsreiter J., Läng M., Pichlmeier T. Ersatz: Stömmer F., Fürstberger M., Brandl H.

Unsere Zweite Mannschaft wollte auch gegen Niederhausen den positiven Trend fortsetzen. Man hatte gleich zu Beginn eine gute Torchance, als „Django“ Frey von Alex Läng per Chip über die Abwehr eingesetzt wurde. Doch Django scheiterte am Torhüter der Niederhauserer. Nach etwa 15. Minuten wurden die Hausherren etwas frecher und kamen ein erstes mal über Rechtsaußen durch. Doch die Torchance blieb ungenutzt. In der 33. Minute kam ein Gästeakteur über Rechts durch, aber Lukas Gamsreiter parierte stark zur Ecke. Nach 37. Minuten trat Michael Roth beim Abwehrversuch am Ball vorbei und die Gäste kamen dadurch zur 1:0 Führung. Auch in 41. Minute reagierte Lukas Gamsreiter stark und hielt einen Schussversuch aus 10. Metern. Da unsere Elf kaum etwas zu Stande brachte und sich obendrein von der hektisch aufgeladenen Stimmung in Niederhausen anstecken ließ, blieb es beim 1:0 Halbzeitstand. Im zweiten Spielabschnitt kam man aber besser ins Spiel zurück. Nach wenigen Minuten hatte man schon eine erste Torchance, die Max Fürstenberger aber knapp am Rechten Kreuzeck vorbei zirkelte. Unsere Mannschaft hatte nun eine bessere Körpersprache und konnte so einige Zweikämpfe für sich entscheiden. In der 57. Minute war es dann soweit, nach einem Pass von Max Fürstsberger, konnte Jonas Gamsreiter rechts im Strafraum das 1:1 erzielen. Nach 63 Minuten bekam ein Gästeakteur eine 10 Minuten-Strafe. Diese Überzahl konnte unsere Elf aber nicht nutzen. Zwar hatte Mario Läng nach einer Ecke von Links, die Führung auf dem Kopf aber er zielte knapp über die Latte. Nach 77 Minuten bekam unser Hannes Neumüller eine 10 Minuten-Strafe, weshalb man nun in Unterzahl agieren musste. Obwohl eigentlich durch Rückpass von Felix Stömmer bereinigt, machte Lukas Gamsreiter per fatalen Fehlpass zum gegnerischen Stürmer einen Angriff wieder scharf. Daraus resultierte dann das 2:1 (84. Minute) für die Hausherren. Nachdem auch Sigi Rauchbart in der 87. Minute vom Feld musste, blieb die DJK Schluss-Offensive aus und man musste die erste Niederlage hinnehmen.

VFR Niederhausen – DJK Thanndorf 1:3

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Stömmer F., Gamsreiter F., Grad M., Sager L., Neumann T., Göttl A., Pichlmeier T., Thalmeier M. Ersatz: Roth M., Siebauer W., Vogl A., Frey A.

Unsere Erste Mannschaft wollte in Niederhausen ohne Niederlage bleiben, hatte aber auch diesmal einen unangenehmen Gegner. Nach einer Flanke von der Linken Seite, köpfte der Niederhauserer Rudi Pommer zum 1:0 (10. Minute) ins DJK Gehäuse. Schon ein Paar Minuten vorher musste Andreas Thalmeier in höchster Not retten. Unsere Elf versuchte ins Spiel zurück zu kommen, doch die Niederhauserer hielten Körperbetont dagegen. Nach 18 Minuten kam Andreas Göttl rechts im Strafraum an den Ball und wurde klassisch gelegt. Den fälligen Elfmeter versenkte Tobias Neumann zum 1:1 für unsere DJK. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und auch von den Rängen wurde kräftig angefeuert. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild. Unsere DJK stets um Offensivaktionen bemüht, während Niederhausen hart verteidigte. Nach 63 Minuten konnte unsere Elf dann mit 2:1 in Führung gehen, als Martin Thalmeier für Tobias Neumann ablegte und dieser ins Tor vollstreckte. Nach 65 Minuten bekam der Niederhauserer Spielertrainer nach wiederholten Foulspiel die 10 Minuten-Strafe – natürlich völlig zu „Unrecht“. Unsere Elf konnte in der 84. Minute auf 3:1 erhöhen, als Werner Siebauer zu Martin Thalmeier passte und dieser in Netz versenkte. Am Ende ein verdienter Sieg für unsere Farben, die sich auch vom übereifrigem „Heimpublikum“ nicht beirren ließen.

post

Beide Mannschaften der DJK sind siegreich gegen Türk Gücü Dingolfing!

DJK Thanndorf II – Türk Gücü Dingolfing II 6:0

Aufstellung: Gamsreiter L., Gamsreiter J., Roth M., Frey A., Neumüller H., Münsch A., Baumgartner P., Rauchbart S., Pichlmaier T., Stömmer D., Läng M. Ersatz: Stömmer Chr., Fürstberger M., Attenberger M., Läng A.,

Unsere Zweite Mannschaft wollte auch das zweite Spiel am Wochenende siegreich gestalten und begann furios. Bereits nach 2 Minuten ging unsere Elf durch Pascal Baumgartner mit 1:0 in Führung. In der 5. Minute war es wieder um Mario Läng der eingesetzt von Dominik Stömmer das 2:0 erzielte. In der 7. Minute war es Pascal Baumgartner der eingesetzt von Sige Rauchbart auf 3:0 erhöhte. Nun war Sige Rauchbart der nach 9 Minuten das 4:0 erzielen konnte. Im Anschluss stellten die Gäste Ihr System um und unsere Farben verloren etwas den Faden. Nach 36. Minuten war es Mario Läng der auf Vorlage von Tobias Pichlmaier das 5:0 erzielte. Im zweiten Spielabschnitt hatte unsere Elf weiterhin alles im Griff. Aber erst nach 84 Minuten konnte Martin Attenberger auf Hannes Neumüller weiterleiten, der das 6:0 erzielte. Zuvor hatten Alex Frey, Sige Rauchbart und auch Pascal Baumgartner aussichtsreich vergeben. Am Ende Stand ein klares 6:0 für unsere Farben, die dadurch endlich einmal ohne Gegentor auskam.

DJK Thanndorf I – Türk Gücü Dingolfing I 5:2

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Leitner A., Gamsreiter F., Schmid A., Sager L., Neumann T., Grad M., Göttl A., Thalmeier M. Ersatz: Stömmer F., Vogl A., Frey A., Pichlmaier T.

Unsere Erste Mannschaft wollte ebenfalls ohne Niederlage bleiben, hatte aber diesmal einen unangenehmen Gegner. Die Gäste aus DGF waren immer wieder gefährlich, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Unsere Farben zeigten von Anfang an Kampfgeist und gingen in der 27. Minuten durch Tobias Neumann mit 1:0 in Führung. In der 31. Minute konnte Martin Thalmeier dem gegnerischem Torhüter den Ball abnehmen und traf zum 2:0 für unsere Farben. In der 34. Minute köpfte ein Gästeakteur eine Ecke zum 2:1 ins Netz der DJK. Im zweiten Spielabschnitt war Kampf Trumpf und unsere Elf kam besser ins Spiel. Nach 56 Minuten traf Lukas Sager zum umjubelten 3:1 für unsere Farben. In der 74. Minute erhöhte Martin Thalmeier per direktem Freistoß auf 4:1. In der 77. Minute musste Lukas Sager per 10 Minuten Strafe vom Feld. Nach 82 Minuten foulte Andreas Leitner einen Gästeakteur im Strafraum. Den fälligen Elfmeter konnten die Gäste zum 4:2 verwandeln. Aber in der 90. Minute war es Martin Thalmeier der eine Ecke von Lukas Sager zum 5:2 Endstand ins Netz köpfte. Am Ende ein weiterer verdienter Sieg für unsere Farben.

post

DJK Reserve gewinnt Nachholspiel gegen TSV Eichendorf mit 5:4!

DJK Thanndorf II – TSV Eichendorf II 5:4

Aufstellung: Gamsreiter L., Gamsreiter J., Stömmer F., Roth M., Frey A., Rauchbart S., Münsch A., Vogl A., Grad M., Baumgartner P., Pichlmaier T. Ersatz: Stömmer D., Läng M., Läng A., Neumüller H.

Unsere Zweite Mannschaft wollte am Freitag Abend einen weiteren Heimsieg holen um ungeschlagen zu bleiben. Die Gäste waren aber von Beginn an etwas besser im Spiel und konnten nach 12 Minuten mit 0:1 in Führung gehen. In der 27. Minute erhöhten die Gäste auf 0:2 mit einen Schuss durch die Hosenträger unseres Keepers. Nach einem gelungenen Spielzug über Links, legte Sige Rauchbart zu Alex Vogl in den Strafraum welcher zum 1:2 (30. Minute) traf. Die TSV´ler ließen aber nicht nach und trafen in der 33. Minute zum 1:3 per Sonntagsschuss. Unsere Farben zeigten im Anschluss aber Charakter und kamen zum 2:3 (38. Minute) Anschlusstreffer. Hier köpfte Sige Rauchbart eine Ecke von Dominik Stömmer ins Tor. Nur zwei Minuten später wurde Max Grad im Strafraum freigespielt und zirkelte den Ball an den Pfosten. Den abprallenden Ball bekam wieder unser Rechtsaußen und wurde im Strafraum gelegt. Beim fälligen Strafstoß (41. Minute) scheiterte Sige Rauchbart aber am Torhüter der Eichendorfer. Im zweiten Spielabschnitt begannen beide Mannschaften etwas abwartend. In der 61. Minute versenkte Alex Vogl eine Ecke von Pascal Baumgartner per Direktabnahme zum 3:3 Ausgleich. Aber wieder hatte Eichendorf eine Antwort und konnte in der 63. Minute das 3:4 erzielen. Nach 67 Minuten hatte Max Grad eine weitere Gelegenheit im Strafraum, scheiterte aber am gut reagierenden Torhüter. Nach 78 Minuten bekam unsere Elf eine Ecke zugesprochen. Diese führte Alex Läng schnell aus zum freistehenden Pascal Baumgartner und dieser erzielte das 4:4 per Flachschuss ins lange Eck. Beide Mannschaften verteidigten im Anschluss konzentriert. In der 92. Minute dann der „Lucky-Punch“ für unsere DJK. Nach einem Zweikampf zwischen Mario Läng und einem Abwehrspieler, trudelte der Ball frei Richtung Sechzehner Linie. Hier kam Dominik Stömmer völlig freistehend zum Abschluss und zielte genau ins lange Eck zum 5:4 Endstand. Am Ende ein weiterer Sieg für unsere Farben, die über die gesamte Spielzeit immer wieder nach Rückstand zurück kamen.