post

DJK Thanndorf mit 2:3 Derbyniederlage, Reserve mit 1:4 gegen SG Johanniskirchen.

DJK Thanndorf II – SG Johanniskirchen II 1:4

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Stömmer D., Stömmer Chr., Münsch A., Rauchbart S., Läng A., Borchert Chr., Göttl A., Pichlmaier T., Wieser M. Ersatz: Brandl H., Eder A., Wimmer J.

Unsere Zweite Mannschaft wollte endlich den ersten Sieg der Saison holen. Nach 6 Minuten chippte Dominik Stömmer den Ball zu Sigi Rauchbert in den Strafraum, dieser leitete zu Tobias Pichlmaier weiter und schon stand es 1:0. Im weiteren Spielverlauf wurde aber Joki immer besser und traf in der 20 Minute zum 1:1 Ausgleich. Nach 42 Minuten führte dann ein Fehler in der Abstimmung zum 1:2 für die Gäste. Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Elf aber nicht mehr zulegen und ging verdient mit 1:4 als Verlierer vom Platz.

DJK Thanndorf I – SG Johanniskirchen I 2:3

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Gamsreiter F., Hafeneder F., Grad M., Hofbauer F., Müller Chr., Neumann T., Geissl M., Thalmeier M., Glück S. Ersatz: Hartl P., Baumgartner P., Leitner A.

Unsere Erste Mannschaft wollte im Derby zum Relegationsplatz aufschließen. Nach 15 Minuten ging unsere Elf durch ein Eigentor in Führung. Nur zwei Minuten später hatte Tobias Neumann das 2:0 auf dem Fuß, scheuterte aber am Schlussmann der Gäste. Schon nach 19 Minuten führte ein Eigentor bei unseren Farben zum 1:1 Ausgleich. Ein verunglückte Flanke senkte sich in der 27 Minute dann zu 1:2 für die Gäste. Mit Glück blieb es in der ersten Halbzeit beim knappen Rückstand für unsere Farben. Im zweiten Spielabschnitt kam unsere Elf dann zum 2:2 (61. Minute) Ausgleich. Die Gäste hatten im Anschluss eine viel zahl an Torchancen die teils kläglich vergeben wurden. Vielleicht hatten Sie aber zu viel Respekt vor unserem Schlussmann. In der 80 Minute hatte dann wieder Tobias Neumann die Führung auf dem Fuß, bleib aber zweiter Sieger gegen den Gästekeeper. Leider musste man in der 85 Minute das 2:3 hinnehmen weshalb man nun noch tiefer im Abstiegssumpf stecken bleibt.

post

Erste unterliegt mit 0:4, Zweite mit 0:2 in Amsham.

FC Amsham II – DJK Thanndorf II 2:0

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Leitner A., Stömmer F., Stömmer Chr., Münsch A., Göttl A., Wieser M., Läng A., Fürstberger M., Pichlmaier T. Ersatz: Eder A., Sänger P.

Am 21 Spieltag musste unsere Reserve in Amshsm antreten. Verstärkt durch die beiden Jugendspieler Andreas Göttl und Felix Stömmer wollte man dem Tabellendritten Parolie bieten. Die Hausherren hatten von beginn an mehr Ballbesitz, aber unsere Mannschaft stand Defensiv stabiler als im letzten Spiel. Die wenigen Torchancen konnten die Amshamer ebenfalls nicht nutzen. In der 33. Spielminute erzielte Tobias Pichlmaier sogar die DJK Führung, nachdem Patrick Sänger einen Befreiungsschlag geblockt hatte. Zur Verwunderung beider Mannschaften gab der Schiedsrichter aber den Treffer nicht und so ging es nach 45 Minuten mit 0:0 in die Halbzeitpause. Mit klarem Ziel über die etwas schwächere rechte Seite der Hausherren zum Erfolg zu kommen, ging es in die zweiten 45 Minuten. Die Gastgeber kamen aber immer häufiger zu guten Torchancen, die teils kläglich vergeben wurden. Nach einem Stellungsfehler in der DJK Abwehr und einem unglücklich verlängerten Flankenball, ging Amsham in der 56. Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft versuchte nun zum Ausgleich zu kommen, brachte aber bis auf einen Weitschuss von Tobias Pichlmaier nichts gefährliches zu Stande. In der 71. Minute kam Amsham dann zum 2:0, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

FC Amsham – DJK Thanndorf 4:0

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Gamsreiter F., Huber M., Hartl P., Müller Chr., Geissl M., Neumann T., Hofbauer F., Glück S. Ersatz: Roth M., Leitner A.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den FC Amsham den positiven Trend fortsetzen und mit drei Punkten zum Relegationsplatz aufschließen. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften das Sie die Punkte dringend brauchen und so wirkten viele Situationen eher verkrampft. Amsham spielte wie immer über die Flügel, mit diagonalen Flanken aus dem Halbfeld auf die starken Winklbauer und Nagl. Unsere Mannschaft versuchte durch schnelles überbrücken im Mittelfeld zu unseren Offensivspielern Glück und Neumann durchzukommen. Zweimal in den ersten 15 Minuten kamen unsere Farben so schnell nach vorne, doch zweimal fehlte nur der „berühmte“ letzte Schritt um an den Ball zu kommen und so in Führung zu gehen. Durch ein missglücktes Abseitsspiel von Michael Huber konnte Amsham in der 28. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit passierte aber nicht erwähnenswertes mehr. Im zweiten Spielabschnitt kam Amsham in der 56. Minute zum 2:0, da Flo Gamsreiter beim Klärungsversuch den Ball nicht weg bekam. In der 64. Minute nutze Amsham eine verunglückte Kopfball-Abwehr zum 3:0 aus. In der 74 Minute bekam unsere Elf einen Strafstoß zugesprochen, den Tobias Neumann aber nicht verwerten konnte. In der 79 Minute nutzen dann die Hausherren einen Konter zum 4:0 Endstand.

post

DJK Thanndorf holt wichtigen Sieg gegen Eggenfelden II, Reserve unterliegt deutlich mit 0:6.

DJK Thanndorf II – SSV Eggenfelden III 0:6

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Leitner A., Stömmer D., Stömmer Chr., Münsch A., Rauchbart S., Läng A., Stömmer F., Pichlmaier T., Wieser M. Ersatz: Sänger P., Eder A.,

Unsere Zweite Mannschaft wollte nach dem Remis in Triftern nun endlich einen Sieg einfahren. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase musste man in der 31. Minute das 0:1 hinnehmen. Nur fünf Minuten später bekamen die Gäste einen Elfmeter der zum 0:2 führte. Obwohl man Phasenweise gut im Spiel war musste man in der 43. Minute auch das 0:3 Hinnehmen, wobei hier ein klares Handspiel übersehen wurde. Im zweiten Spielabschnitt war man dann ebenfalls lange ebenbürtig. Immer wieder kam man zu gefährlichen Aktionen Richtung Eggenfeldener Tor, doch die Ausbeute war zu schwach. Den weder Alex Läng noch Tobias Pichlmeier konnten im Strafraum den Torhüter überwinden. Nach 67 Minuten war man zwecks Systemumstellung kurz ungeordnet und es folgte das 0:4. In der 80. Minute folgte das 0:5 per Kopfball nach einer Ecke. Nur zwei Minuten später folgte dann das 0:6 für die Gäste-Elf. In der Schlussphase wurden dann nacheinander Patrick Sänger und Pawo im Strafraum freigespielt. Beide verfehlten aber deutlich das Gehäuse. Am Ende Stand man wieder ohne Punktgewinn da und man muss wohl weiter hoffen.

DJK Thanndorf I – SSV Eggenfelden II 2:1

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Gamsreiter F., Hafeneder F., Grad M., Hartl P., Müller Chr., Neumann T., Geissl M., Sager L.., Glück S. Ersatz: Hofbauer F., Roth M.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den SSV Eggenfelden den positiven Trend fortsetzen und mit drei Punkten zum Gegner aufschließen. In einer Ausgeglichenen Anfangsphase passierte wenig erwähnenswertes da sich beide Mannschaften gut neutralisierten. Beide Defensiv-Reihen zeigten sich von seiner besten Seite und ließen wenig zu. In der 45 Minute spielte dann Michael Roth in den Lauf von Tobias Neumann, welcher am Torhüter vorbei startete und zum 1:0 traf. Im zweiten Spielabschnitt kämpften beide Mannschaften weiter um jeden Zentimeter. Nach 66 Minuten bekam Sebastian Glück im Strafraum den Ball und wurde von hinten zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter konnte Tobias Neumann zum 2:0 ins Netz jagen. Im weiteren Spielverlauf kam es zu vielen harten Zweikämpfen, weshalb sich die Gäste in Minute 75 selbst dezimierten.

Der Gast aus Eggenfelden blieb auch in Unterzahl stets gefährlich und kam in der 88 Minute auf 2:1 heran. Durch eine gut organisierte Defensive konnte man aber die Punkte in Thanndorf behalten. Die Heimelf widmet den Sieg dem verletzten Kapitän Lukas Sager, der wegen einer schweren Schulterverletzung ausgewechselt werden musste.

post

Erste unterliegt 1:3 im Abstiegsduell, Zweite holt 1:1 in Triftern!

TSV Triftern II – DJK Thanndorf II 1:1

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Leitner A., Stömmer Chr., Stömmer D., Münsch A., Vogl M., Wimmer J., Wieser M., Läng A., Pichlmaier T. Ersatz: Fürstberger M., Sänger P.

Im zweiten Spiel der Rückrunde musste unsere Reserve in Triftern antreten. Aufgrund der winterlichen Wetter – Verhältnisse konnten die Hausherren ihr Spiel nicht so durchziehen. Unsere Elf stellte sich gewohnt Defensiv ein uns setzte auf schnelles Umschaltspiel. Die Hausherren hatten mehr vom Spiel aber unsere Defensive um Torhüter Lukas Gamsreiter hielt stand. In der Offensive hatte man zwei Chancen durch Tobias Pichlmeier die aber nicht zum Erfolg führten. Im zweiten Spielabschnitt kam unsere Elf besser aus der Kabine. Schon in der 49 Minute hatte unsere Elf eine Konterchance als Alex Läng einen Befreiungsschlag von Markus Wieser erreichte und sich im Anschluss gegen zwei Mann durchsetzte. Sein Torschuss wurde aber im Sechzehner geblockt. Nach 55 Minuten spielte Andreas Münsch einen weiten Ball, ein Abwehrspieler der Gäste rutschte auf dem schwierigen Geläuf weg und Tobias Pichlmeier konnte alleine durchbrechen. Im Strafraum angekommen versenkte er die Kugel zur 1:0 Führung im kurzen Eck. Im Anschluss wirkte Triftern Hektisch und machte viele Fehler im Aufbauspiel, was unserer Elf Sicherheit gab. In der 78 Minute hatte unsere DJK die Chance den Deckel drauf zu packen. Eine Kopfabwehr des Trifterner Innenverteidigers erreichte Alex Läng an der Mittellinie, er konnte sich gegen einen Abwehrspieler durchsetzen und steuerte allein aufs Tor zu. Sein Lupfer über den heraus eilenden Torhüter senkte sich aber knapp neben den linken Torpfosten. In der 88 Minute bekamen die Gastgeber einen Freistoß zugesprochen, in dessen folge der 1:1 Ausgleich zu Stande kam. In der Schlussminute rettete Lukas Gamsreiter unseren Farben den Punktgewinn mit einen tollen Reflex nach einem Kopfball. Somit konnte unsere Elf den ersten Punktgewinn feiern der nach der langen Durststrecke wie ein Sieg bewertet wurde.

TSV Triftern – DJK Thanndorf 3:1

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Gamsreiter F., Huber M., Hartl P., Geissl M., Sager L., Neumann T., Hofbauer F., Thalmeier M. Ersatz: Müller Chr., Glück S., Baumgartner P.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den TSV Triftern den positiven Rückrundenstart vergolden und mit drei Punkten am Gegner vorbei ziehen. Schon nach drei Minuten bekam unsere Elf einen Strafstoß (Foul an Martin Thalmeier) zugesprochen, den Tobias Neumann zum 0:1 verwandelte. Im Anschluss kämpften beide Mannschaften um jeden Zentimeter und es kam wenig Spielfluss zu Stande. In der 30 Minute kam es dann zu einer unglücklichen Aktion von Martin Thalmeier. Am Strafraum freigespielt, legte er sich den Ball etwas zu weit vor und rasselte im Anschluss mit den TSV-Torhüter zusammen. Der Schiedsrichter entschied sich für einen Platzverweis weshalb unsere Mannschaft mit 10 Mann weiter spielen musste. In Unterzahl musste sich unsere Mannschaft nun Behaupten und verteidigte die knappe Pausenführung. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild. Die Hausherren waren bei widrigen Wetter bemüht und schnürten unsere Farben im eignen Strafraum ein. Leider nutzten die Gastgeber schon in der 55 Minute einen zu kurz abgewehrten Befreiungsschlag zum 1:1 Ausgleich. Eine weitere unglückliche Abwehraktion in der 75 Minute nutzte Triftern zur 2:1 Führung. Nun versuchte unsere Elf gezwungener Maßen wieder mehr in die Offensive zu Investieren. Leider kam man in Unterzahl kaum durch. In der 84 Minute nutze ein Hausherrenspieler die Chance und stellte auf 3:1. Nach 88 Minuten spielte Sebastian Glück einen tollen Pass durch die Schnittstelle der Abwehr, Lukas Sager kam im Strafraum an den Ball und wurde „Fachmännisch“ abgeräumt. Nur der fällige Elfmeter blieb unserer Elf verwehrt. So blieb es beim 3:1 Endstand, der für unsere DJK einen Rückschlag im Abstiegskampf bedeutet.

post

Erste holt Remis, Zweite mit deutlicher Niederlage gegen Dietfurt!

DJK Thanndorf II – TSV – DJK Dietfurt II 0:9

Aufstellung: Kagerer St.., Leitner A., Neumüller H., Gamsreiter L., Läng A. Vogl M., Wimmer J., Pichlmaier T., Wieser M. Ersatz: Sänger P., Eder A., Fürstberger M.

Unsere Zweite Mannschaft konnte aufgrund einiger Ausfälle gegen den Dietfurt wieder nur im 9 gegen 9 antreten. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase musste man in der 29. Minute das 0:1 hinnehmen. Nur zwei Minuten später bekam man nach schnellen Kontergegenstoss das 0:2. Obwohl man Phasenweise gut im Spiel war musste man in der 43 Minute auch das 0:3 Hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt war man dann chancenlos und man konnte am Ende nur die zweistellige Niederlage verhindern.

DJK Thanndorf I – TSV – DJK Dietfurt I 1:1

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Gamsreiter F., Hafeneder F., Grad M., Hartl P., Neumann T., Hofbauer F., Geissl M., Sager L.., Thalmeier M. Ersatz: Müller Chr., Baumgartner P., Stömmer D.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den TSV-DJK Dietfurt endlich den nächsten Heimsieg Feiern. In einer Ausgeglichenen Anfangsphase passierte wenig erwähnenswertes da sich beide Mannschaften gut neutralisierten. Unsere Defensive zeigte sich von seiner besten Seite und ließ wenig zu. In der Offensive drückte wie so oft der Schuh und man hatte kaum Torchancen. Im zweiten Spielabschnitt startete man etwas besser. Leider konnte Tobias Neumann nach einer Stunde den Ball nicht im Tor versenken. In der 78 Minute kam Martin Thalmeier dann aus 25 Metern zum Torschuss und versenkte die Kugel per Sonntagsschuss zum 1:0 in den Maschen. Nur wenig später kam nach einem Konter Florian Hofbauer zum Torabschluss und scheiterte am Schlussmann der Gäste. In der 84 Minute war man etwas unaufmerksam und schon stand es nach Flanke von rechts 1:1 unentschieden. Am Ende konnte man einen Punkt verbuchen der aufgrund der gezeigten Leistung auch gerecht erscheint.

post

Djk Mannschaften mit Niederlagen gegen Julbach-Kirchdorf!

SV Julbach-Kirchdorf II – DJK Thanndorf II 7:1

Aufstellung:. Schmid M., Leitner A., Stömmer Chr., Stömmer D., Wieser M., Berger M., Läng A., Pichlmaier T., Meier L., Borchert Chr., Eder A. Ersatz: Schmid A., Sänger P., Wimmer J.

Unsere zweite Mannschaft wollte sich so gut wie möglich präsentieren um zu Punkten. Der SV Julbach begann Spielbestimmend, hatte mehr Offensivaktionen und auch Torchancen. Unsere Elf ging von Beginn an aggressiv in die Zweikämpfe, aber die Hausherren fanden immer wieder spielerische Wege. In der 14. Minute führte ein gelungener Angriff über die rechte Seite zur Julbacher 1:0 Führung. Schon in der 19. Minute fiel das 2:0 nach einer Ecke. Nun kam unsere Elf besser ins Spiel und man merkte die Präsenz unseres „Wahl-Schweizers“ Martin Berger. Dieser kam in der 30 Minute ab der Mittellinie frei durch, spielte den Ball am heraus-eilenden Torhüter vorbei, er wurde aber im letzten Moment eingeholt und der Ball geklärt. Kurz vor der Halbzeitpause passte Martin Berger auf rechts zu Markus Wieser und dieser wurde im Strafraum per hartem Tackling vom Ball getrennt. Im zweiten Spielabschnitt waren wieder die Hausherren Tonangebend. Nach 48. Minuten erzielten Sie das 3:0 und legten in der 59. Minute das 4:0 nach. Durch einen kleinen Torwartfehler begünstigt, erzielten die Hausherren nach 74. Minuten das 5:0. Vom Anstoß weg spielte nun unsere DJK nach vorne, Alex Läng führte den Ball durchs Mittelfeld und spielte einen perfekten Schnittstellen-Pass zu Markus Wieser, der im Strafraum gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß versenkte Alex Läng zum 5:1 (75. Minute) im Linken Eck. In der 78. Minute führte eine Ecke der Julbacher zu einer strittigen Situation. Die Flanke wurde von Andreas Leitner Richtung Tor abgefälscht, aber Dominik Stömmer klärte den Ball vor der Linie und Martin Berger schlug diesen aus der Gefahrenzone. Nur der Unparteiische hatte hier ein „Wembly-Tor“ erkannt und schon stand es 6:1. In der 89. Minute führte ein strittiger Strafstoß für Julbach zum 7:1 Endstand.

SV Julbach-Kirchdorf – DJK Thanndorf 2:0

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Gamsreiter F., Huber M., Sager L., Neumann T., Glück S., Hofbauer F., Vogl A., Thalmeier M. Ersatz: Baumgartner P., Läng M.

Unsere Erste Mannschaft wollte im letzten Spiel vor der Winterpause punkten. Doch man verschlief etwas die Anfangsminuten und Ju-Ki ging nach 6 Minuten mit 1:0 in Führung. Unsere Elf versuchte viel und es entwickelte sich ein echtes Kampfspiel in dem sich beide Mannschaften gut neutralisierten. Die Abwehrreihe der Hausherren spielte sehr abgeklärt und ließ kaum etwas zu. Unsere Elf stand ebenfalls kompakt, musste aber in der 44. Minute einen unglücklichen Gegentreffer zum 2:0 hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das selbe Bild, unsere Mannschaft versuchte viel aber die Defensive der Hausherren hatte immer eine Antwort. Nach 65 Minuten kam eine Flanke von Tobias Neumann zum zweiten Posten und Alex Vogl zielte gestört vom Abwehrspieler knapp daneben. Im weiteren Spielverlauf blieb unsere Mannschaft viel schuldig, denn in der Offensive gelang praktisch gar nichts. Ein Lobendes Wort kann man aber der kompakten Defensivarbeit unserer Jungs aussprechen. Leider gelang uns kein Treffer und man musste sich mit 2:0 geschlagen geben.

post

DJK Thanndorf feiert wichtigen Sieg gegen TUS Reserve!

DJK Thanndorf I – TUS Pfarrkirchen II 3:1

Aufstellung: Thalmeier A., Baumgartner P., Hafeneder F., Gamsreiter F., Huber M., Sager L., Neumann T., Glück S., Hofbauer F., Vogl A., Thalmeier M. Ersatz: Läng M., Mayer N., Schmid A.

Unsere Erste Mannschaft gegen die Bezirkliga-Reserve aus Pfarrkirchen endlich den nächsten Heimsieg Feiern. In einer Ausgeglichenen Anfangsphase passierte wenig erwähnenswertes da sich beide Mannschaften gut neutralisierten. In der 30. Minute ging dann der Gast mit 0:1 in Führung. Doch unsere Farben schlugen schnell zurück und trafen in der 33. Minute durch Martin Thalmeier zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt kam unsere Elf besser ins Spiel und konnte durch Florian Gamsreiter mit 2:1 (48. Minute) in Führung gehen. Unsere Elf verteidigte dieses Ergebnis bis in die Schlussphase des Spiels. In der 90. Minute konnte Lukas Sager den 3:1 Endstand erzielen. Verdammt wichtiger Sieg für unsere DJK und großes Lob an unsere Mannschaft!

post

Beide Mannschaften der DJK mit Heimniederlagen gegen SV Huldsessen!

DJK Thanndorf II – SV Huldsessen II 1:4

Aufstellung: Schmid M., Leitner A., Stömmer Chr., Baumgartner P., Sänger P., Pichlmaier T., Wieser M., Mayer N., Schmid A. Ersatz: Morina E., Lehner R.

Unsere Zweite Mannschaft konnte aufgrund einiger Ausfälle gegen den SV Huldsessen wieder nur im 9 gegen 9 antreten. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase musste man in der 13. Minute das 0:1 hinnehmen. Schon in der 15. Minute bekam man das 0:2 und musste hinterherlaufen. Nach 31 Minuten konnte unsere Elf durch Nick Mayer das 1:2 erzielen. Nun war man besser im Spiel und man versuchte im weiteren Spielverlauf den Ausgleich zu erzielen. In der 78. Minute bekam man dann aber das 1:3. Trotz langer Phasen wo man ebenbürtig erschien, kassierte man in der 89. Minute noch den 1:4 Endstand.

DJK Thanndorf I – SV Huldsessen I 1:2

Aufstellung: Thalmeier A., Gamsreiter F., Hafeneder F., Sager L., Grad M., Glück S., Neumann T., Hofbauer F., Geissl M., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Läng M., Leitner A., Baumgartner P.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den SV Huldsessen die Hinspielniederlage vergessen machen und den Positiven Trend fortsetzen. In einer Ausgeglichenen Anfangsphase passierte wenig erwähnenswertes. Nach 22 Minuten foulte Michael Geissl seinen Gegenspieler auf Außen. Den fälligen Freistoß flankte ein Gästeakteur in den Strafraum und ein Huldsessener köpfte den Ball zum 0:1 ins Netz. Unsere DJK war gewillt auszugleichen, doch bis zur Halbzeitpause sprang nichts zählbares mehr heraus. Im zweiten Spielabschnitt war wieder viel Leerlauf geboten. In der 70. Minute kam dann Huldsessen zum 0:2 Zwischenstand. Nach 77 Minuten bekam unsere Mannschaft einen Strafstoß zugesprochen, den Tobias Neumann zum 1:2 ins Netz jagte. In den letzten 10 Minuten versuchte unsere DJK noch zum Ausgleich zu kommen, leider gelang dieser aber nicht mehr. Letztendlich eine weitere Niederlage und ein weiterer Tiefschlag im Kampf um den Klassenerhalt.

post

Erste spielt 0:0, Zweite geht mit 0:7 als Verlierer vom Platz!

TSV Ulbering II – DJK Thanndorf II 7:0

Aufstellung:. Schmid M., Baumgartner P., Stömmer Chr., Lehner R., Stömmer D., Sänger P., Roth M., Läng A., Mayer N., Kirchberger M., Fürstberger M. Ersatz: Wimmer J.

Unsere Zweite Mannschaft wollte im ersten Rückrundenspiel gegen den TSV Ulbering so gut es geht abschneiden. Die Gastgeber waren aber klar überlegen und schnürten unsere Mannschaft in der eigenen Hälfte ein. Durch schnelles Umschaltspiel nach Ballgewinn und starkes Flügelspiel kamen die Ulberinger zu sehr vielen Torchancen. Von der 15 – 41 Minute erzielten die Hausherren 6 Treffer. In der 25. Minute konnte Matthias Schmidt einen Elfmeter halten. Im zweiten Spielabschnitt kam Ulbering in der 51. Minute zum 7:0. Von nun an fing sich unsere Mannschaft und konnte besser dagegenhalten. Man versuchte sogar selbst nach vorne zu Spielen und man kam besser ins Spiel. Nach 75 Minuten bekam Nik Mayer den Ball von Alex Läng serviert und er brachte den ersten Torschuss welchen der Schlussmann halten musste. Am Ende hielt unsere Elf gut dagegen und musste trotzdem mit 7:0 die Segel streichen.

TSV Ulbering – DJK Thanndorf 0:0

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Hafeneder F., Gamsreiter F., Geissl M., Sager L., Neumann T., Hofbauer F., Glück S., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Läng M., Vogl A., Leitner A., ETW Schmidt M.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den Tabellennachbarn aus Ulbering den nächsten Auswärtssieg einfahren. Im ersten Spielabschnitt konnten die Ulberinger mehr Spielanteile verbuchen, ohne aber wirklich Torgefahr auszustrahlen. Einen Schuss aus der zweiten Reihe entschärfte Torhüter Andreas Thalmeier souverän. Mit der kampfbetonten Gangart der Hausherren hatte unsere Elf anfangs ihr Probleme. Im zweiten Spielabschnitt kam unsere DJK besser ins Spiel. Obwohl beide Mannschaften sehr Defensiv agierten konnte sich unsere Elf ein leichtes Übergewicht erarbeiten. Zwei Distanzschüsse von Michael Geissl kamen gefährlich Richtung Gehäuse, verfehlten es aber jeweils knapp. In der 81. Minute kam dann Ulbering zu einem Gefährlichen Anschluss, den aber Andreas Thalmeier halten konnte. In der 88. Minute fand ein weiter Ball von Andreas Thalmeier zu seinem Bruder Martin, der aus Spitzen Winkel abzog aber der TSV-Torhüter den Ball an den Pfosten lenkte. Am Ende ein irgendwie gerechtes unentschieden, welches nur der Heimelf nützt.

post

Erster gewinnt im Kellerduell mit 1:3 in Stubenberg, Zweite mit weiterer Niederlage!

DJK-ASV Stubenberg II – DJK Thanndorf II 4:0

Aufstellung:. Schmid M., Brandl H., Stömmer Chr., Lehner R., Sänger P., Meier L. Läng A., Pichlmaier T., Borchert Chr., Läng M., Fürstberger M. Ersatz: Glück S., Huber M.

Unsere Zweite Mannschaft wollte im letzten Vorrundenspiel endlich Punkten. Leider gingen die Gastgeber schon nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf kam unsere Elf kaum geordnet aus der eigenen Hälfte. Immer wieder führten leichte Ballverluste sofort zu Konterchancen der Hausherren. Bis zur 34. Minute konnte man Defensiv dagegenhalten, dann bekam man das 2:0 serviert. In der 39. und 41. Minute musste man die Treffer zum 3:0 und 4:0 hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt wollte man dem Gegner nochmal alles abverlangen und kein Gegentor mehr bekommen. Verstärkt durch zwei Akteure der Ersten Mannschaft, schaffte man es im zweiten Spielabschnitt ohne Gegentor durchzukommen. Die einzige wirklich gefährliche Aktion unserer Mannschaft hatte man ebenfalls im zweiten Spielabschnitt. In der 81. Minute kam man über mehrere Stationen nach vorne, Lukas Meier setzte sich 20 Meter vor dem Tor durch und zielte knapp über das Gehäuse. Am Ende stand die 12 Niederlage in dieser Saison und man bleibt weiterhin bei Null Punkten.

DJK-ASV Stubenberg – DJK Thanndorf 1:3

Aufstellung: Thalmeier A., Grad M., Leitner A., Hafeneder F., Geissl M., Sager L., Neumann T., Hofbauer F., Glück S., Huber M., Thalmeier M. Ersatz: Läng M., Gamsreiter F., ETW Schmidt M.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen den Tabellenletzten aus Stubenberg den ersten Auswärtssieg einfahren um den Anschluss zum Relegationsplatz nicht zu verlieren. Doch schon in der 1. Minute musste man das 1:0 nach einem Eckstoß hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf versuchte unsere Elf zu Torchancen zu kommen, hatte aber Probleme mit den dicht verteidigten Hausherren. In der 30. Minute hatte man die erste Torchance durch Tobias Neumann, der knapp neben das Tor zielte. In der 34. Minute setzte Tobias Neumann per Pass Martin Thalmeier in Szene und dieser erzielte den 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeitpause kämpften beide Teams weiter um jeden Ball ohne jedoch Gefahr für die Abwehrreihen auszuüben. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich anfangs das selbe Bild, beide Teams wollten zum Erfolg kommen. In der 59. Minute setzte Lukas Sager dann Martin Thalmeier in Szene und dieser traf zum 1:2 für unser DJK. In der 79. Minute konnte Mario Läng seinem Gegenspieler den Ball weg-spitzeln, welchen Martin Thalmeier erreichte. Diese Chance konnte letzterer dann auch zum 1:3 Endstand nutzen. Unsere Elf kämpfte 90 Minuten aufopferungsvoll und konnte einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf einfahren.