post

E Jugend der DJK Thanndorf zieht ins Finale des Landkreispokal ein!

Landkreispokal Halbfinale

DJK Thanndorf – SG Taubenbach 6:0

Aufstellung: Haunfellner Luis, Resch Raphael, Werle Jannik, Neuhausen Raphael, Plattner Felix, Berger Moritz, Schädlich Devin Ersatz: Albrecht Antonia, Kirchberger Janosch

Unsere E– Junioren hatte im Landkreispokalhalbfinale die SG Taubenbach zu Gast. Unsere Jungs zeigten hier von Beginn an eine gute Leistung. Die Gästemannschaft kam anfangs robust daher und wirkte körperlich überlegen, doch gegen die spielerische Klasse unserer Mannschaft war nicht anzukommen. Durch einige schöne Spielzüge konnten unsere Farben Ihre Tore erzielen. Die Gäste waren nur durch weite Schläge aus der Defensive heraus aktiv und kamen ausschließlich zu Weitschuss Chancen, welche aber an diesem Tag kaum Gefahr bedeuteten. Zur Halbzeit Führten die Jungen DJK´ler mit 3:0. Man musste nur eine gefährliche Situation überstehen, als die Gäste beim Stand von 2:0 am Pfosten scheiterten. Im zweiten Spielabschnitte zeigten unsere Jungs weiterhin schönen Fußball und siegten am Ende mit 6:0 auch in der Höhe verdient.

Torschützen: 1:0 Raphael Neuhausen 5. Minute, 2:0 Felix Plattner 9. Minute, 3:0 Felix Plattner 19. Minute, 4:0 Raphael Neuhausen 27. Minute, 5:0 Janosch Kirchberger 30. Minute, 6:0 Felix Plattner 35. Minute.

post

Erste Mannschaft holt 2:2 in Postmünster, Zweite unterliegt mit 6:1

TSG Postmünster II – DJK Thanndorf II 6:1

Aufstellung: Gamsreiter L., Bachmaier T., Vogl St., Stömmer Chr., Wieser M., Roth M., Ostner Chr., Eder M., Fürstberger M. Ersatz: Läng A., Münsch A.

Unsere Zweite Mannschaft musste aufgrund Spielermangel im 9 gegen 9 antreten. In den ersten 15 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften, wobei Markus Eder die erste Torchance für unsere Farben verzeichnete. In der 23. Minute enteilte ein Gästeangreifer unserem Abwehrverbund und wurde von Christoph Stömmer 20 Meter vor dem Tor zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß konnten die Hausherren zum 1:0 nutzen. Unsere Farben hatten wenig später die Chance zum Ausgleich, doch erst wurde Christoph Ostners Kopfball pariert, der Nachschuss von Michael Roth geblockt. Durch eigene Fehler aber auch wegen einer klaren Abseitsstellung zogen die Hausherren bis zur Halbzeit mit 4:0 davon. Im zweiten Abschnitt konnten unsere Farben anfangs gut verteidigen. Aber in der 73. u. 75. Minute musste man zwei weitere etwas unglückliche Gegentore hinnehmen. Nach einem weiten Flankenball von Andreas Münsch, wurde Markus Wieser im Strafraum zu Fall gebracht. Hier konnte Alex Läng das 6:1 (82. Minute) erzielen. In der 88. Minute schickte Alex Läng den auf rechts gestarteten Markus Wieser, welcher den mitgelaufenen Max Fürstenberger bediente. Doch unserem Muxe fehlte letztendlich etwas die kraft um den Ball im Tor zu versenken. Am Ende stand eine klare 6:1 Niederlage auf der Anzeigentafel, die gegen ein überlegenes Postmünster auch humaner hätte ausfallen können.

TSG Postmünster – DJK Thanndorf 2:2

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Göttl T., Meier A., Neumann T., Sager L., Schmid A., Hofbauer F., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Münsch M., Vogl St., Stömmer F.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen Postmünster den ersten Auswärtssieg der Rückrunde einfahren um die TSG somit zu überholen. In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams um im Anschluss eine gang hochzuschalten. Nach 15. Minuten hatte unsere Mannschaft die erste Top Gelegenheit. Über mehrere Stationen kombinierten sich unsere Farben in den Starfraum, wo Florian Hofbauer zu Domonic Duschl passte. Der TSG Schlussmann reagierte aber stark und wehrte auch den Nachschuss von Lukas Sager mit dem Gesicht ab. Nur 10. Minuten später kamen unsere Mannen zur nächsten guten Aktion. Per Freistoß prüfte Dominic Duschl dern Hausherren-Schlussmann, im Anschluss behinderten sich Tobias Neumann und Lukas Sager, weshalb der Torhüter wieder Sieger blieb. Durch einen strittigen Elfmeter konnten die Hausherren dann aber mit 1:0 (31. Minute) in Führung gehen. Unsere Elf wirkte nun etwas angeschlagen und fing sich durch einen Fehler in der Defensive das 2:0 (41. Minute). Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Elf früh zurückschlagen. Einen weiten Ball von Markus Münsch verlängerte unser Aushilfsstürmer Fabian Hafeneder per Kopf zu Dominic Duschl welcher zum 2:1 (50. Minute) traf. In der 65. Minute war es wiederum Dominic Duschl, der einen Pass von Florian Hofbauer zum 2:2 im langen Eck versenkte. Auf beiden Seiten wurde nun versucht den Siegtreffer zu erzielen. In der 75. Minute war TSG-Goalgetter Dirnaichner auf und davon, zielte aber neben das Gehäuse. Nur wenig später kam Dominic Duschl im Strafraum an den Ball, scheiterte aus spitzen Winkel aber am Torhüter. Am Ende stand ein Leistungsgerechtes Unendschieden, welches sich unsere Farben nach starker Willensleistung erarbeiten konnte.

post

Vatertagsfeier im Sportheim am 09.05.2024

Liebe Mitglieder und Gönner des Vereins,

am Donnerstag 09. Mai 2024 findet wieder die Vatertagsfeier im Sportheim statt.
Veranstalter ist wie immer die AH-Abteilung.

Wie gewohnt gibt es wieder ab 11 Uhr den Mittagstisch mit Spezialitäten vom Grill und weiteren Schmankerln.

In diesem Jahr findet außerdem ein regulärer Spieltag an und so empfangen unsere Mannschaften den SSV Wurmannsquick.
Das Spiel der Reserve wird um 14 Uhr angepfiffen Das Spiel der 1. Mannschaft beginnt um 16 Uhr.

Wir würden uns hierbei um tatkräftige Unterstützung freuen, bei einem sehr wichtigen Spiel im Kampf um den Klassenerhalt.

Während der Spiele und auch danach wird der Festbetrieb natürlich weiter geführt.

Die AH-Abteilung sowie die Vorstandschaft freuen sich auf zahlreichen Besuch.

Voranzeige: Freibachtalfest mit Dorfmeisterschaft am 13. und 14 Juli 2024

post

Schreinerei Vogl spendet neue Aufwärmpullis

Kürzlich erhielten unsere beide Herrenmannschaften neue Aufwärmpullis in der Vereinsfarbe grün.
Gesponsert wurden die Shirts von der ortsansässigen Schreinerei Vogl GmbH.
Vielen Dank an Petra und Thomas Vogl.
Wir sind stolz dass unsere Firmen im Ort so hinter uns stehen, und uns jederzeit tatkräftig unterstützen.

Das Bild zeigt unsere beiden Teams, sowie Vorstand Alexander Läng, 2. Vorstand Manfred Huber und die Sponsoren Petra und Thomas Vogl.

post

Beide Mannschaften der DJK Thanndorf feiern Siege gegen Huldsessen

DJK Thanndorf II – SV Huldsessen II 4:1

Aufstellung: Gamsreiter L., Vogl A., Vogl St., Stömmer F., Ostner Chr., Wieser M., Stömmer Chr., Fürstberger M., Gutmüller J. Ersatz: Frey A., Weixlgartner M., Läng A., Münsch A.

Unsere Zweite Mannschaft wollte gegen den SV Huldsessen den ersten Heimsieg erringen. Nach gutem Start in die Partie dauerte es aber bis zum erlösenden 1:0 (24. Minute) von Johannes Gutmüller etwas. In der folge zeit bis zur Halbzeitpause hätte unsere Elf durch Alex Vogl zweimal erhöhen können. Zudem scheiterte auch Max Weixlgartner aus spitzen Winkel. Unsere Defensive ließ im ersten Durchgang nichts zu. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste zum schnellen 1:1 (52. Minute) Ausgleich. Unsere Elf kam aber angeführt vom überragenden Johannes Gutmüller schnell zur erneuten Führung. Hier zirkelte Max Weixlgartner ein Zuspiel von „Gupe“ zum 2:1 (58. Minute) ins lange Eck. In der 63. Minute konnte Alex Vogl dann ein Zuspiel von Johannes Gutmüller zum 3:1 verwerten. Die Gäste konnten in dieser Phase und auch danach nicht mehr zulegen. In der 88. Minute zirkelte Christoph Ostner, einen Abpraller von Alex Frey, aus 25 Metern zum 4:1 unter die Latte. Am Ende stand mit 4:1 der erste Heimsieg der Saison auf der Anzeigetafel.

DJK Thanndorf – SV Huldsessen 4:1

Aufstellung: Thalmeier A., Huber M., Hafeneder F., Münsch M., Bachmaier P., Neumann T., Sager L., Schmid A., Hofbauer F., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Meier A., Göttl T., Stömmer F.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen Huldsessen einen weiteren Heimsieg einfahren und die Gäste somit auf Distanz halten. Mit dem ersten gefährlichen Angriff nach 12. Minuten, konnte unsere DJK durch Tobias Neumann mit 1:0 in Führung gehen. Im ersten Spielabschnitt brillierten unsere Farben durch sehr starke Defensivarbeit und konnte so den Gegner weit vom eignen Tor fern halten. Unser Spielertrainer Dominic Duschl versenkte nach Vorlage von Tobias Neumann den Ball zur 2:0 (28. Minute) Führung. Durch eine starke Einzelaktion von Martin Thalmeier konnte unsere DJK mit einem 3:0 in die Halbzeit gehen. Die Gäste aus Huldsessen kamen erst im zweiten Spielabschnitt besser in die Partie und zeigten warum mit Ihnen zu rechnen ist. Unsere Farben agierten aber am heutigen Spieltag nahezu fehlerfrei und konnte dem Druck standhalten. Etwas Glück hatte man in der 77. Minute, als der Gästeangreifer Veron im Strafraum über das leere Tor zielte. In der 82. Minute traf dann der Gästespieler Müllinger zum 3:1 Zwischenstand. Unsere DJK nutzte in der 89. Minute einen Konter zum 4:1 Endstand durch Tobias Neumann. Am Ende holte unsere Mannschaft mit einer sehr guten Leistung drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.

post

Beide Mannschaften verlieren in Mitterskirchen

ESV Mitterskirchen II – DJK Thanndorf II  5:2

Aufstellung: Gamsreiter L., Neumüller H., Vogl St., Stömmer F., Wieser M., Eder M., Stömmer Chr., Geißl M., Huber M., Gutmüller J, Fürstberger M. Ersatz: Bachmaier T.

Unsere Zweite wollte an die starke Leistung gegen Dietfurt anknüpfen und auch in Mitterskirchen punkten. Leider ging man bereits in der 3. Minute in Rückstand.
In der Folge war das Spiel zerfahren und Ausgeglichen und man konnte auch einige offensive Akzente setzten, jedoch ohne wirkliche Durschlagskraft.
Als beste Aktionen konnte man in Hälfte eins Chancen durch Huber Michael, Fürstberger Muxe und Gutmüller Johannes verzeichnen.
In der 30. Minute erhöhte Mitterskirchen auf 2:0. Vorausgegangen ist hier ein individueller Fehler unserer Defensive.
Leider war man dann von der Rolle und so stellte der ESV bis zur Halbzeit auf 4:0.
In der zweiten Hälfte konnte man dann die Fehler minimieren und man achte auf einen stärkeren Defensivverbund. Diese konnte der ESV jedoch in der 53 Minute durchbrechen und erhöhte auf 5:0. Trotz erneuten Personalproblemen zeigte unsere Mannschaft erneut Moral und konnte durch einen Gutmüller-Doppelpack (70te und 85.Minute)  auf 5:2 verkürzen. Tormann Gamsreiter verhinderte indes durch mehrere Starke Paraden in Hälfte 2 eine noch höhere Niederlage.
Am Ende musste unsere Reserve mit einer weiteren Niederlage die Heimreise antreten.

ESV Mitterskirchen – DJK Thanndorf 2:0

Aufstellung: Thalmeier A., Hafeneder F., Göttl A., Münsch M., Bachmaier P., Maier A., Sager L., Schmid A., Hofbauer F., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Neumann T., Siebauer W., Huber M., Vogl St., Gutmüller J.

Auch unsere Erste wollte den Lauf aus den Dietfurt Spiel mitnehmen und einen weiteren Sieg landen. Die erste Chance verzeichnete unsere DJK durch Dominic Duschl in der 10 Minute. Jedoch ging man fast im direkten Gegenzug in Rückstand. Die Mannschaft schüttelte sich kurz und fand danach wieder zurück ins Spiel.
Klare Torchancen waren jedoch Mangelware. So passierte lange Zeit wenig erwähnenswertes.
In der 40. Minute kam dann die Heimmannschaft zu einer gefährlichen Offensivaktion. Patrick Bachmaier konnte den Stürmer nur noch durch ein Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter setzte der ESV an die Latte. Mit dem Stand von 1:0 für Mitterskirchen ging es dann in die Halbzeit.
Unsere Elf kam engagiert aus der Kabine und verzeichnete in der 50. und 55. Torschüsse durch Duschl und Thalmeier.
Jedoch war es dann wieder der ESV der seine Chance eiskalt nutzte und durch Jonas Ring in der 58. Minute auf 2:0 erhöhte.
In der 67. Minute wurde der eingewechselte Tobi Neumann im Strafraum gefoult. Der Schiedsrichter sah es jedoch anders und entschied hier auf Schwalbe und Gelb für Neumann. Kurz darauf hatte man eine weitere Top-Gelegenheit, setzte den Ball jedoch neben das Tor. In der 74 Minute konnte Patrick Bachmaier eine gefährliche Mitterskirchner Aktion klären.
Die Schlussphase war hart umkämpft und man hatte zahlreiche ausgezeichnete Torchancen, u.a. durch Kopfbälle von Münsch und Thalmeier. In der Nachspielzeit kam Dominic Duschl noch zu zwei Gelegenheiten, die ebenfalls nicht zum Erfolg führten (in die Arme des Torwarts bzw. knapp neben das Tor)
Da man an diesem Tag einfach kein Tor erzielen konnte, stand dann am Ende des Tages eine weitere Niederlage zu Buche.

 

post

Erste feiert weiteren Heimerfolg, Zweite erkämpft 3:3 Unendschieden gegen Dietfurt

DJK Thanndorf II – DJK-TSV Dietfurt II 3:3

Aufstellung: Gamsreiter L., Fürstberger M.., Vogl St., Stömmer F., Eder M., Münsch A. Ostner Chr., Wieser M., Stömmer Chr., Siebauer W., Gutmüller J. Ersatz: Frey A., Attenberger M.,

Unsere Zweite Mannschaft hatte gegen die Dietfurter einen guten Start, den durch Trainer Werner Siebauer ging man nach 4. Minuten 1:0 in Führung. Die Gäste konnten nach 9. Minuten per Kontergegenstoß zum 1:1 ausgleichen. Im Laufe der ersten Halbzeit konnte sich unsere Mannschaft einige gute Gelegenheiten erarbeiten, die aber allesamt vergeben wurden. Die Gäste machten es etwas besser und konnten zur Halbzeitpause mit 2:1 in Führung gehen. Im zweiten Spielabschnitt konnte Dietfurt auf 1:3 (58. Minute) davonziehen. Durch einen sehenswertes Weitschusstor von Johannes Gutmüller kam unsere Elf aber schnell zum 2:3 (63. Minute) Anschlusstreffer. Mit einer körperlich robusten Einzelaktion ,setzte sich Felix Stömmer über die rechte Seite durch und traf zum 3:3 (84. Minute) Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es letztendlich und unsere Elf konnte sich einen weiteren Punkt erkämpfen.

DJK Thanndorf – DJK-TSV Dietfurt 3:2

Aufstellung: Thalmeier A., Hafeneder F., Göttl A., Münsch M., Bachmaier P., Neumann T., Sager L., Schmid A., Hofbauer F., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Huber M., Vogl St.

Unsere Erste Mannschaft wollte gegen Dietfurt einen weiteren Heimsieg einfahren. Beide Mannschaften agierten hier von Beginn an mit offenem Visier. Unsere Mannschaft hatte durch Tobias Neumann nach 4. Minuten den ersten Torabschluss, der aber knapp Links am Tor vorbei ging. Mit dem ersten Angriff nach 12. Minuten konnten die Gäste mit 0:1 in Führung gehen. Doch die Heimelf glich in der 16. Spielminute nach einem Angriff über Rechts zum 1:1 (Neumann Tobias) aus. Anschließend entwickelte sich ein flottes Spiel, in dem beide Mannschaften einige Torchancen verzeichneten. Der Thanndorfer Spielertrainer Dominic Duschl versenkte in der 24. Minute einen Freistoß zur 2:1 Führung. Die Gäste gaben aber nicht auf und kamen in der 40. Minute zum 2:2 Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt zeigten beide Mannschaften weiter gute Kombinationen.  Nach 69. Minuten konnte Tobias Neumann für unsere DJK aus 3:2 erhöhen und war auch in den folgenden Minuten Feldüberlegen. In der 80. Minute hätte Dominic Duschl das Spiel entscheiden können, er zielte aber über das Gehäuse. Wenig später hatten die Gäste nochmal eine Torchance, die aber knapp am Tor vorbei ging. Nach 87. Minuten flankte Dominic Duschl in den Strafraum, wo sich Markus Münsch stark durchsetzte und den Gästekeeper zu einer starken Parade zwang. Am Ende stand ein verdienter 3:2 Heimsieg für unsere DJK auf der Anzeigetafel.

post

Beide Mannschaften der DJK reisen mit unnötigen Niederlagen aus Oberdietfurt nach Hause!

SV Eintracht Oberdietfurt II – DJK Thanndorf II 3:0

Aufstellung: Gamsreiter L., Huber M., Vogl St., Roth M., Neumüller H., Münsch A., Ostner Chr., Gutmüller J., Eder M., Stömmer Chr., Vogl A. Ersatz: Attenberger M., Läng A., Fürstberger M.

Unsere Zweite Mannschaft kam gegen Oberdietfurt gut ins Spiel. Nach etwa 10. Minuten landete ein Weitschuss von Johannes Gutmüller auf dem Tornetz. Die Gastgeber agierten mit weiten Diagonal pässen auf die flinken Außen und wurden dadurch gefährlich. In der 30. Minute kam dann Alex Vogl ein erstes mal frei durch, scheiterte aber am Torhüter. Auf der Gegenseite rettete Lukas Gamsreiter das 0:0 mit einem klasse Reflex. Nach 38. Minuten setzte Johannes Gutmüller, mit feinem Steckpass Alex Vogl in Szene, der aber wieder scheiterte. Die Hausherren scheiterten in der 45. Minute, per Freistoß am Querbalken unseres Gehäuses. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Obern besser aus der Kabine und gingen in der 49. Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Elf reagierte sofort und kam durch Alex Vogl wieder zu einer guten Torchance, die am Außennetz landete. Nach 65. Minuten wurde Johannes Gutmüller im Strafraum von Alex Vogl bedient. Sein Abschluss landete an der Unterkante des Querbalkens und landete knapp hinter der Torlinie. Der knapp hinter der Mittellinie stehende Unparteiische, konnte dies aus sicherer Entfernung nicht sehen und somit blieb es beim 1:0 für die Obern. In der 68. Minute war es wieder Johannes Gutmüller der im Strafraum freigespielt wurde. Diesmal wurde er beim Querpass hart am Knöchel getroffen, aber auch hier stand der Schiedsrichter nicht gut und verwehrte den sicheren Strafstoß. So kam es das unsere Elf durch ein Billiard-Gegentor das 2:0 (81. Minute) kassierte. Zu allem Überfluss bekamen die Hausherren in der 90. Minute noch einen Strafstoß zugesprochen, der zum 3:0 Endstand führte. Am Ende geht die Niederlage in Ordnung, da man zu viele eigene Torchancen nicht nutzten konnte.

SV Eintracht Oberdietfurt – DJK Thanndorf 3:1

Aufstellung: Thalmeier A., Hafeneder F., Göttl T., Münsch M., Meier A., Neumann T., Sager L., Bachmaier P., Hofbauer F., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Huber M., Göttl A., Schmid A.

Unsere Erste Mannschaft wollte in Oberdietfurt einen weiteren Sieg einfahren. Beide Mannschaften agierten hier von Beginn an mit offenem Visier. In der 20. Minute landete ein Schuss der Obern am Pfosten des DJK Gehäuses. Unsere Elf probierte es in der 36. Minute über die Linke Seite und kam durch Dominic Duschl zur ersten Torchance. Doch nun wurde es kurios, den Martin Thalmeier bekam den Abpraller ca. 20 Meter vor dem Tor. Der Hausherren-Schlussmann lag nach seiner unorthodoxen Parade am Boden und auch die Verteidiger waren nicht wirklich im Weg. Eigentlich freie Schussbahn auf das leere Gehäuse. Doch Martin traf den Ball nicht richtig, vielleicht auch etwas überhastet und traf nur den am Boden liegenden Torhüter. In der 45. Minute startete dann Obern-Torjäger Leitner durch, scheiterte aber an unserem Schlussmann Andreas Thalmeier. Der Zweite Spielabschnitt startete richtig schlecht, denn nach 45 Sekunden lag der Ball zum 1:0 für die Obern im Tor. In der 68. Minute kam Patrick Bachmaier aus 20 Metern zum Abschluss und zielte knapp am langen Pfosten vorbei. Nur zwei Minuten später lag der Ball zum 2:0 in Netz der DJK, hier wurde man bei einem Konter kalt erwischt. In der 85. Minute köpfte ein Defensivspieler der Obern das 3:0 nach einer Ecke. Unsere Elf kam durch Fabian Hafeneder in der 88. Minute zum 3:1 und versuchte nun in Überzahl nochmal heran zu kommen. In der 90. Minute prallten ein Obern-Verteidiger mit dem eignen Tohüter zusammen. Nun bekam Tobias Neumann den Ball freistehend im Strafraum, auch diesmal frei Schussbahn auf das leere Gehäuse. Aber Tobias Neumann zielte überhastet am Tor vorbei. So blieb es am Ende bei der 3:1 Niederlage, die man aufgrund der bekannten Mängel hätte verhindern können.

post

Erste holt 3:1 Sieg, Zweite unterliegt mit 3:5 gegen SG Tann/Reut

DJK Thanndorf II – SG Tann/Reut II 3:5

Aufstellung: Fürstberger M.., Bachmaier T., Stömmer F., Frey A., Neumüller H., Hartl P., Ostner Chr., Geißl M., Wieser M., Stömmer Chr., Vogl St. Ersatz: Vogl A.., Läng A., Münsch A.

Unsere Zweite Mannschaft hatte gegen die SG Tann/Reut einen schlechten Start. Die Gäste gingen nach 2. Minuten per Freistoß mit 0:1 in Front. Auch das zweite Tor erzielten die Gäste nach 19. Minuten unter mithilfe unserer Defensive. Nach 29. Minuten konnten die Gäste dann das 0:3 erzielen. Unsere Elf schüttelte sich nun und konnte durch einen schnellen Gegenstoß zum 1:3 (31. Minute) kommen. Hier legte Stefan Vogl in den Lauf von Michael Geißl, der den Ball unter die Latte jagte. In der Folge hatte unsere Mannschaft nun einige Chancen, wodurch auch das 2:3 gelingen konnte. Nach Freistoßknaller von Alex Frey, konnte der Tanner Torwart nur nach vorne prallen lassen und Stefan Vogl versenkte den Ball im Netz. Kurz vor dem Halbzeitpfiff köpfte Christoph Ostner, eine Ecke von Markus Wieser zum verdienten 3:3 Ausgleich ins Gehäuse. Im zweiten Spielabschnitt zeigte unsere Elf weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe. Leider war man bei einem Eckball in der 58. Minute nicht gut am Mann, weshalb man das 3:4 kassierte. Bei strömendem Regen kämpften beide Mannschaften mit offenem Visier. Die beste Gelegenheit unserer Elf hatte Alex Frey per Freistoß, welcher ganz knapp vorbei ging. In der 82. Minute konnte Tann dann aus stark abseitsverdächtiger Position das 3:5 erzielen. In der Schlussphase versuchte unsere Elf nochmal heran zu kommen, dies gelang aber nicht mehr.

DJK Thanndorf – TSV Tann/Reut 3:1

Aufstellung: Thalmeier A., Hafeneder F., Göttl T., Münsch M., Meier A., Neumann T., Sager L., Bachmaier P., Hofbauer F., Duschl D., Thalmeier M. Ersatz: Huber M., Göttl A.

Unsere Erste Mannschaft wollte im zweiten Heimspiel der Rückrunde einen Sieg einfahren. Leider startete man direkt mit einem Fehler in der Defensive, der beim Rettungsversuch von Andreas Meier zu einem Elfmeter führte. So konnten die Gäste in der 3. Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. Unsere Elf reagierte aber postwendend mit dem 1:1 Ausgleich. Hier flankte Dominic Duschl in den Strafraum und Markus Münsch köpfte den Ball in die Maschen. Im weiteren Spieverlauf neutralisieren sich beide Mannschaften. Auf DJK Seite hatte Florian Hofbauer eine gute Gelegenheit, zielte in Strafraum aber an den Außenpfosten. Die Gäste kamen in der 40. Minute zu einer Mehrfachchance, welche von Andreas Thalmeier und der Defensive aber letztlich geklärt wurde. Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Elf mit mehr Schwung starten. In der 55. Minute führte ein starker Spielzug über Tobias Neumann und Dominic Duschl zum 2:1 von Florian Hofbauer. Kurze Zeit später ließen die Gäste eine riesige Chance liegen, als Spieler Grandl aus 7 – Metern freistehend den Ball nicht richtig traf und somit Andreas Thalmeier vor keinerlei Probleme stellte. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Dominic Duschl, servierte Tobias Neumann auf Florian Hofbauer, der zum 3:1 (66. Minute) traf. Nun war unsere Elf jederzeit Herr der Lage und konnte noch weitere Tochancen kreieren, welche aber von Lukas Sager und Dominic Duschl letztlich nicht genutzt wurden. Am Ende siegte unsere Elf aber mit 3:1 und feiert somit einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf.

post

Beide Mannschaften spielen unentschieden zum Auftakt gegen Massing

DJK Thanndorf II – Massing II  2:2
Unsere Reserve trat nach dem Nachholspiel vergangene Woche in Schönau (0:3) nun zum 2.Punktspiel der Restrunde an.
Zu Gast hatte man den Tabellennachbarn aus Massing.
Zu Beginn des Spiel fanden die Meisten Aktionen im Mittelfeld statt und es gab nur wenige Torchancen zu bestaunen.
Nach 19min gingen jedoch die Gäste nach einen schön vorgetragenen Angriff mit 0:1 in Führung.
In der Folge hatte unsere Mannschaft einige Chancen, konnte diese jedoch nicht im Tor unterbringen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde Johannes Gutmüller im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Felix Stömmer zum verdienten 1:1 Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich teilweise ein „wildes“ Spiel, mit vielen Torschüssen auf beiden Seiten, die nicht zum Torerfolg genutzt werden konnten.
So dauerte es bis zur 81. Spielminute, bis Dominik Stömmer zum vielumjubelten 2:1 für unsere Farben traf.
Leider konnte jedoch die Führung nicht über die Zeit gebracht werden, und die Gäste konnten in letzter Sekunde (93 Minute) egalisieren und damit den 2:2 Endstand herstellen.

Aufstellung: Gamsreiter L., Stömmer C., Frey A., Stömmer F., Bachmaier T., Ostner C., Hartl P., Wieser M., Geißl M., Stömmer D., Gutmüller J.
Ersatz: Eder M., Roth M., Münsch A.

DJK Thanndorf – Massing 3:3
Die Erste Mannschaft ging motiviert ins erste Punktspiel des Jahres und wollte gegen einen direkten Konkurrenten die volle Punkteausbeute einholen.
Doch in den ersten Minuten war es Massing die zu den ersten beiden Torschüssen kamen. In der Folge fand unsere Mannschaft jedoch besser ins Spiel und so ging man per Distanzkracher von Patrick Bachmaier in der 18. Minute in Führung. Unsere Mannschaft war nun klar am Drücker, versäumte es jedoch die Führung weiter auszubauen. So kam der Gast in 37. Minute zu einer Torchance, die sie zum 1:1 Ausgleich nutzen, dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.
In Hälfte 2 kam der Gast aus Massing besser aus der Kabine, konnte jedoch keinen Profit daraus schlagen. In Minute 66 bekam unsere Elf einen Strafstroß zugesprochen, diesen verwandelte Dominic Duschl zur 2:1 in Führung. Nun nahm der TSV wieder das Heft in die Hand und konnte per Doppelschlag (73 und 86 Minute) das Spiel drehen. In einer hektischen Schlussphase kam unsere Elf lediglich noch zum 3:3 Ausgleich durch Thalmeier Martin (94 Minute). Damit bleibt im Tabellenkeller alles beim Alten.

Aufstellung: Thalmeier A., Bachmeier P., Münsch M., Hafeneder F., Göttl T., Meier A., Sager L., Hofbauer F., Neumann T., Duschl D., Thalmeier M.
Ersatz: Göttl A., Huber M., Stömmer F., Ostner C.,