post

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der DJK Thanndorf

Am Samstag, 26.10.2019 lud die Vorstandschaft der DJK Thanndorf ihre Mitglieder ins Vereinslokal Gasthaus Schwarz zur Jahreshauptversammlung ein. Bereits bei den Neuwahlen im März 2017 wurde beschlossen, dass die diesjährige Jahreshauptversammlung im Herbst 2019 stattfinden soll. Grund dafür war das 50-jährige Gründungsfest im Juli 2019. Durch die Verschiebung der Versammlung konnte verhindert werden, dass sich die Vorstandschaft bei den Neuwahlen wohlmöglich kurz vor dem Vereinsjubiläum ändern sollte.

Pünktlich um 20 Uhr begrüßte 1. Vorstand Norbert Haider neben den anwesenden 60 Mitgliedern vor allem den Bürgermeister der Gemeinde Roßbach und Schirmherrn des Festes Ludwig Eder, den Ehrenvorstand Robert Läng und die Festmutter Gerlinde Läng. Pfarrer Tobias Reiter ließ sich aufgrund von Terminüberschneidung entschuldigen.

Als nächstes erhoben sich die Mitglieder zur Gedenkminute und dachten der verstorbenen Mitglieder.

Der folgende Tagesordnungspunkt hieß Tätigkeitsberichte. Als erstes trug die Leiterin der Damengymnastik, Berta Wieser, die Tätigkeiten des vergangenen Jahres vor. Sie bedankte sich bei der Vorstandschaft für den Erhalt der Termine der verschiedenen Verbände und die Möglichkeit daran teilzunehmen. Zum Schluss äußerte sie noch den Wunsch, dass wieder mehr der jungen weiblichen Vereinsmitglieder am Programm der Damengymnastik teilnehmen.
Den Tätigkeitsbericht des Schriftführers Roland Gamsreiter gab es, wie schon die letzten Jahre auch, in schriftlicher Form. Jedes anwesende Mitglied erhielt ein Exemplar der Jahreschronik, das sich jeder auch noch zu Hause durchlesen konnte.

Den Kassenbericht legte Kassenwartin Andrea Weixlgartner vor. Begonnen hat sie mit dem Bericht des Jahres 2018 in dem es Aufgrund der Renovierungsarbeiten sehr viele Ausgaben gab. Das Jahr 2019 bestimmte bisher das Gründungsfest, ist aber noch nicht abgeschlossen. Eine tadellose Kassenführung wurde durch die Kassenprüferinnen Berta Wieser und Andrea Bachmaier bestätigt.

Der nächste Punkt hieß Satzungsänderung. Der 2. Vorstand erklärte der Versammlung nochmals den Grund der notwendigen Satzungsänderung und dass ein Exemplar der vorgeschlagenen neuen Satzung mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung bereits jedem wahlberechtigten Mitglied zugesandt wurde. Die Satzungsänderung wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig mit 60:0 Stimmen angenommen.

Von nun an übernahm der Bürgermeister Ludwig Eder als Wahlvorstand mit seinen Wahlhelfern Ludwig Knab und Robert Läng, die die Entlastung der bisherigen Vorstandschaft durchführten. Diese wurde nun als erstes einstimmig von den Mitgliedern bestätigt.

Bei den Neuwahlen wurden der 1. & 2. Vorstand Norbert Haider und Manfred Huber in ihren Ämtern bestätigt. Auch die Kassenwartin Andrea Weixlgartner stellte sich wieder zur Wahl und wurde für 2 weitere Jahre gewählt. Die Schriftführer Roland Gamsreiter und sein Stellvertreter Christian Frey stellten sich beide nicht mehr zur Wahl. Der bisherige 2. Abteilungsleiter Fußball Alexander Läng stellte sich hier für dieses Amt zur Verfügung und nahm die Wahl an. Abteilungsleiter Fußball ist weiterhin Stephan Kagerer. Die Stellvertreterposition für diesen Posten wurde 2019 nicht besetzt. Auch ein neuer Jugendleiter wurde gesucht und wurde in Person von Florian Froschauer auch gefunden. Der 2. Jugendleiter ist weiterhin Stephan Gamsreiter. Bei den Beisitzern gab es Aufgrund der anderen Besetzungen auch einige Änderungen. Außerdem sieht die neue Satzung nun bis zu 8 Beisitzer vor. Die gewählten Beisitzer sind die bisherigen Hans Gamsreiter und Christoph Ostner. Neugewählt in die Vorstandschaft wurden Markus Münsch, Max Grad, Andreas Thalmeier, Michael Geißl, Andreas Leitner und Andreas Münsch.

Der wiedergewählte Vorstand Norbert Haider bedankte sich beim Bürgermeister für die Leitung der Wahl und bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit im Verein.

Beim Punkt Sonstiges, Wünsche und Anträge gab es eine kleine Bemängelung der Homepage, da hier kaum mehr neue Berichte zu finden sind. Auch sollten mehr Kontaktadressen hinterlegt werden.

Nachdem Norbert Haider die anstehenden Termine bekannt gab erklärte er die Jahreshauptversammlung um 21.50 Uhr für beendet.

post

Termin zum Mitgliederfoto für die Festschrift / Anprobe der neuen Poloshirts

Am kommenden Freitag (Karfreitag), 19.04.2019 findet auf dem Sportplatz in Thanndorf der Fototermin für das Gruppenfoto aller DJK-Mitglieder statt.
Dieses Foto wird für unsere Festschrift gemacht.

Treffpunkt für alle DJK-Mitglieder ist pünktlich um 9.00 Uhr in Festbekleidung am Sportplatz.

Festbekleidung bedeutet:
Für alle: Dunkelblaue Jeans, schwarze Schuhe und…

-bei Männern: Weißes Hemd, Schwarzes Sakko, DJK-Krawatte und DJK-Wappen-Einstecker. (Krawatten und Einstecker sind bei Bedarf noch im Sportheim vorrätig).
-bei Frauen: Weiße DJK-Bluse.
-bei Kindern: Grünes DJK-Oberteil.

Auch unser Patenverein, der DJK-SV Peterskirchen, macht zu diesem Termin ihr Gruppenfoto auf der Thanndorfer Sportanlage.

 

WEITERER HINWEIS:

Jetzt ist endlich auch das neue Poloshirt zur Anprobe eingetroffen.
Nach dem Fototermin am Karfreitag, sowie an allen folgenden Heimspielen kann das Poloshirt im Sportheim anprobiert und bestellt werden.

 

Mit sportlichem Gruß

DJK Thanndorf 1969 e.V.
Die Vorstandschaft

Watterturnier 2019: Reinhold Abstreiter und Alexander Läng triumphieren

Bei der mittlerweile 29. Auflage des traditionellen Thanndorfer Watterturniers sicherten sich am 22.02.2019 das Team Reinhold Abstreiter und Alexander Läng den ersten Platz vor dem Duo Arnold Eder/Florian Sager. Beide Spielerpaare holten im zweiten Durchgang das Maximum von 7 gewonnenen Spielen, was auch Spannung bis zum letzten Spiel bedeutete. Der spätere Gewinner aber hatte in der ersten Runde ein Spiel mehr gewonnen als der Zweitplatzierte, was dann auch Reihenfolge bei der Vergabe der beiden Geldpreise zufolge hatte. Dritter wurden die Teilnehmer Rudi Kagleder mit Christian Frey. Leider ist dieses Jahr wohl das Datum des Watterturniers etwas ungünstig gefallen, da einige Stamm-Kartenspieler der letzten Jahre keine Zeit hatten. So war das Feld der Kartler mit 18 Paaren auf 9 Tischen dieses Jahr auch eher spärlich besetzt.

post

DJK-SV Peterskirchen/Baumgarten ist unser Patenverein

Am 19. Januar 2019 holte sich die DJK Thanndorf einen wichtigen Partner für das anstehende arbeitsreiche 50-jährige Gründungsfest im Juli ins Boot. Der DJK-SV Peterskirchen/Baumgarten ist jetzt offiziell unser Patenverein.

Mit zwei vollgefüllten Bussen starteten die Mitglieder aus Thandorf zum Patenvereinbitten nach Peterskirchen. Dort angekommen wurde man von unseren Freunden des SVP unter Applaus durch ein Fackelspalier ins Bürgerzentrum geleitet.  Nach der Begrüßung durch Vorstandschaft aus Peterskirchen und den Grußworten von Dietersburgs 1. Bürgermeister Stefan Hanner und unseren Bürgermeister und Schirmherrn Ludwig Eder führte Johannes Wiedl als Moderator durch den Rest des sehr kurzweiligen Abends. Damit jeder lange durchhält wurde natürlich mit einer deftigen Stärkung begonnen. Nachdem jeder satt war mussten sich die Thandorfer Vorstandschaft, sowie Festausschuss mit Festmutter Gerlinde Läng und den Festdamen durch verschiedenste Aufgaben wie einem Quiz über die Ehemaligen Vorstände des SVP oder einem Fußballspiel mit zusammengenähten Trikots kämpfen. Anschließend zeigten einige Mitglieder aus Peterskirchen, wie Sie extra für die DJK Thanndorf das Holzscheitl vorbereitet haben. Bei einer excellenten Einlage stellten diese ihr Können als Schuhplattler unter Beweis. Dann kam es natürlich zum Höhepunkt. Fast alle Mitglieder der Vorstandschaft und Festausschuss knieten auf der Bühne und flehten den SVP an, damit sie doch bitte das Amt des Patenvereins übernehmen wollen. Nach längerem knien und einigen Jacky-Cola von der Stange hatte der SVP ein einsehen und sagte endlich „Ja“. Natürlich wurde diese Freudige Nachricht noch lange in die Nacht hinein gefeiert. Das „Lederhosen-Duo Hermann & Ruppi“ brachte die Stimmung im Saal dazu nochmals auf ein ganz anderes Level.

post

Gerlinde Läng sagt ja beim Festmutterbitten

Am 28.12.2018 fand im Sportheim in Unterradlsbach im vollbesetzten Saal das Festmutterbitten zum 50-jährigen Gründungsfest 2019 statt. Natürlich mussten erst einige Spiele und Aufgaben erledigt werden, bevor Gerlinde der DJK Thanndorf das erlösende JA-Wort gab. Anschließend wurde dieses freudige Ereignis noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Hier der Presseartikel zum Festmutterbitten:
2019-01-09 PNP_Festmutterbitten

post

UPDATE Patenvereinbitten am 19.01.2019 in Peterskirchen!

Das Patenvereinbitten beim DJK-SV Peterskirchen findet am Samstag, 19. Januar 2019 um 19.30 Uhr im Bürgerzentrum in Peterskirchen statt.

Aufgrund der großen Teilnahme aus Thanndorf werden von der DJK Thanndorf mittlerweile 2 Busse eingesetzt.

Zustiegsmöglichkeiten sind entlang der Buslinien:

Bus 1:
18.30 Uhr:     Münchsdorf, Raiffeisenbank
18.35 Uhr:     Thanndorf, Sportplatz
18.40 Uhr:     Gschaid
18.45 Uhr:     Haselbach
18.55 Uhr:     Oberbubach

Bus 2:
18.35 Uhr:     Thanndorf, Sportplatz
18.40 Uhr:     Minihof
18.45 Uhr:     Kölblöd
18.50 Uhr:     Reisawimm
18.55 Uhr:     Treffpunkt der beiden Busse in Oberbubach

Wer sich noch nicht angemeldet hat sollte dies schnellstmöglich bei Patrick Sänger nachholen. (0 15 1/ 43 12 68 48)
Unkostenbeitrag ca. 5 €/Person

Es wird darum gebeten, dass sich auch alle Selbstfahrer bei ihm anmelden, damit eine bessere Planung für die Veranstaltung möglich ist.

Patenvereinbitten am 19.01.2019 – Anmeldung zur Busfahrt

Wie schon öfters bekannt gegeben, findet am Samstag, 19. Januar 2019 um 19.30 Uhr das Patenvereinbitten beim DJK-SV Peterskirchen statt. Die nächste wichtige Veranstaltung für unser 50-jähriges Gründungsfest 2019.

Zu diesem sicher lustigen Abend wird von der DJK Thanndorf ein Bus eingesetzt.

Zustiegsmöglichkeiten sind entlang der Buslinie:

18.30 Uhr:     Münchsdorf, Raiffeisenbank
18.35 Uhr:     Thanndorf, Sportplatz
18.40 Uhr:     Minihof
18.45 Uhr:     Kölblöd
18.50 Uhr:     Reisawimm
18.55 Uhr:     Oberbubach

Anmeldungen bitte an Patrick Sänger: 0 15 1/ 43 12 68 48
Unkostenbeitrag ca. 5 €/Person

Es wird darum gebeten, dass sich auch alle Selbstfahrer bei ihm anmelden, damit eine bessere Planung für die Veranstaltung möglich ist.

Christbaumversteigerung 2018 – DJK Thanndorf sagt DANKE

Am Samstag, 01. Dezember fand die alljährliche Christbaumversteigerung im Sportheim in Unterradlsbach statt. In Hochform waren auch wieder unsere zwei Versteigerer Sepp Hofbauer und Max Grad die wieder die gesamte Ware an den Mann brachten und den fast vollbesetzten Saal zwischendurch mit ihren Witzen immer wieder zum Lachen brachte. Auch das Endergebnis sprach dann für sich. Heraus kam eine Summe, die die DJK Thanndorf auf Hinblick auf das Gründungsfest 2019 gut gebrauchen kann.

Bedanken möchte sich die DJK Thanndorf beim Versteigerer-Team um Sepp Hofbauer und Max Grad und deren ganzen Helfer im Saal (Warenausträger, Kassenwart, etc.), bei allen Arbeitern im Sportheim, den Bedienungen und bei allen Haus- und Firmensammlern. Des Weiteren natürlich bei allen, die so fleißig bei der Warenversteigerung mitgesteigert haben, bei den Unterstützern durch das Gipfelversteigern und allen Warenspendern.